Stichwortsuche

Hohe Wand Wiese wird zum ganzjährigen Freizeitparadies – BILD

ID: LCG16221 | 03.06.2016 | Kunde: Hohe Wand Wiese | Ressort: Chronik Österreich | Medieninformation

Sportstadtrat Andreas Mailath-Pokorny stellt das neue Konzept für die Hohe Wand Wiese vor © Christian Jobst

Sportstadtrat Mailath-Pokorny stellt Mountainbikeverein Hohe Wand Wiese als neuen Pächter vor. Konzept sieht neue Gastronomie und Bau von Mountainbike-Trails bis 2017 vor. Sommerrodelbahn wartet mit neuen Attraktionen auf.

Bilder zur Meldung auf http://presse.leisuregroup.at/hohewand/pk_20160603

Wien (LCG) – „Das neue Konzept für die Hohe Wand Wiese ist eine Bereicherung des Freizeit- und Sportangebots in Wien. Der Mountainbikeverein Hohe Wand Wiese hat als neuer Pächter mit einer Vision überzeugt, die ein familienfreundliches und vielfältiges sowie ganzjähriges Angebot für die Wienerinnen und Wiener vorsieht. Bewährtes wird erhalten und ausgebaut und Neues wird Sportbegeisterte anziehen und einen Mehrwert schaffen“, sagt Sportstadtrat Andreas Mailath-Pokorny am Freitagvormittag bei einem Pressegespräch. In einem mehrstufigen Bieterverfahren konnte sich der Mountainbikeverein Hohe Wand Wiese rund um Alexander Arpaci, Patrick Huber, Horst Marterbauer und Thomas Waldner als neuer Pächter für die beliebte Freizeitanlage im 14. Wiener Gemeindebezirk durchsetzen

„Die Wienerinnen und Wiener erwartet ab 2017 ein attraktives urbanes Mountainbike-Trail-Angebot als Erweiterung des Freizeiterlebnisses auf der Hohen Wand Wiese. Die Sommerrodelbahn wird um ein neues Gastronomiekonzept erweitert und wurde gänzlich neu gestaltet. Die Wienerinnen und Wiener können sich auf ein ganzjähriges Angebot freuen, das sowohl Sportfans als auch Erholungssuchende anspricht“, umreißt Marterbauer das Konzept.

Vielfältige Nutzung des Areals zu allen Jahreszeiten

Die ausbleibenden Schneefälle in den letzten Jahren durch die Klimaerwärmung haben den neuen Betreiber dazu inspiriert, das Angebot zu überdenken und sich dem Thema Sport und Bewegung auf innovative Weise zu nähern. Die 2006 eröffnete Sommerrodelbahn bleibt in ihrer bisherigen Form als attraktives und familientaugliches Freizeitangebot erhalten und lockt mit günstigen Preisen. Zur Eröffnung gibt es zu jeder bezahlten Einzelfahrt eine kostenlose Fahrt geschenkt. Während der Sommermonate ist sie täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und lädt zur abwechslungsreichen Erholung im Grünen ein. Die Einzelfahrt kostet für Kinder drei Euro und für Erwachsene vier Euro. Zudem gibt es günstige Angebote für Mehrfachfahrten.

In den Wintermonaten sollen gemeinsam mit der Skischule Wien Kinderskikurse im unteren Teil der bisherigen Skipiste angeboten werden, die bei Schneemangel mit Skimatten ausgelegt werden kann. Dies ermöglicht Anfängern auch bei schlechten Schneeverhältnissen ihre ersten Versuche auf zwei Bretteln zu unternehmen.

Urbanes Mountainbike-Trailcenter ist europäisches Vorzeigeprojekt

„Der Biosphärenpark Wienerwald bietet alle Voraussetzungen, um einen zukunftsweisenden Trailpark zu ermöglichen. Damit wird ein wegweisender Konsens für alle Nutzerinnen und Nutzer des Wienerwalds geschaffen und eine tolle, legale und sichere Ausübungsmöglichkeit für Mountainbike-Fans aller Alters- und Könnensstufen geschaffen“, begrüßt Mailath-Pokorny das neue Konzept.

Bis 2017 wird der Verein Hohe Wand Wiese unter anderem zielgruppenspezifische Mountainbike-Kurse für Kinder und Erwachsene entwickeln, mit denen die Freude an der Bewegung in der Natur gefördert wird. Weiters entsteht direkt an der Hohen Wand Wiese ein Service-Center für Mountainbikes mit einem Verleih, Reperaturservice und Waschservice. Das Streckennetz im Wienerwald wird in enger Zusammenarbeit mit Grundeigentümern um Single-Trails erweitert, die klar von Wanderwegen abgegrenzt sind. Zusätzlich werden die bereits etablierten Shared-Trails, die eine gemeinsame Nutzung von Wanderern und Mountainbikern zulassen, in das Nutzungskonzept der Hohen Wand Wiese eingebunden, um das gesamte Areal optimal für alle Freizeitbedürfnisse zu nutzen.

„Mit unserem Konzept wollen wir zeigen, was in einer modernen Stadt alles möglich ist, wenn sich einerseits die klimatischen Bedingungen ändern und andererseits boomende Trendsportarten wie Mountainbiken ausgebaut werden“, sagt Arpaci.

Der gesamte Streckenausbau erfolgt in enger Abstimmung mit den Österreichischen Bundesforsten, dem Biosphärenpark Wienerwald und anderen Interessensgruppen.

Neue Gastronomie ergänzt das Angebot

Im Zuge der Übernahme der Hohen Wand Wiese präsentiert sich auch die Gastronomie mit einem neuen Konzept, das auf die Bedürfnisse von Sportfans und Erholungssuchenden zugeschnitten ist. Im Vordergrund stehen Schmankerln zu fairen Preisen, die durch regionale und saisonale Produkte ergänzt werden. Auf Wunsch kann das Restaurant auch für Veranstaltungen oder private Feiern gemietet werden. Zudem gibt es spezielle Angebote für Kindergeburtstage und Familienfeiern, bei denen die Nutzung der Sommerrodelbahn nochmals deutlich ermäßigt ist.


Hohe Wand Wiese

Adresse:  1140 Wien, Mauerbachstraße 174-184
Telefon:  +43 676 5203612
Lageplan: https://goo.gl/maps/m5SNapYvNGz
Website:  http://www.hohewandwiese.com
Facebook: https://www.facebook.com/hohewandwiesewien

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Verwendung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich unserer Website auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht