Stichwortsuche

Ein leuchtendes Zeichen: erste bank vienna night run geht in seine siebente Runde – BILD/AUDIO

ID: LCG13265 | 18.09.2013 | Kunde: echo medienhaus | Ressort: Chronik Österreich | Presseinformation

Mario Stadler, Christian Oxonitsch, Hannes Menitz, Chris Lohner und Andreas Onea bei der PK zum erste bank vienna night run 2013 © Ludwig Schedl

Sportevent der Superlative verzeichnet neuen Teilnehmerrekord. 6 Euro werden pro Teilnehmer an LICHT FÜR DIE WELT gespendet. Nächtliche Ringumrundung am 1. Oktober 2013.

Bilder zur Meldung unter http://presse.leisuregroup.at/echo/nightrun2013

O-Töne zur Meldung unter http://www.erstebank.at/otoene

Wien (LCG) – „Der erste bank vienna night run ist ein vorbildliches Zeichen der Solidarität mit Menschen mit Behinderung. Das gemeinsame Lauferlebnis überwindet Grenzen und sorgt für einen Blick über den Tellerrand. Mit der nächtlichen Umrundung der historischen Ringstraße zählt der erste bank vienna night run zu den spektakulären und besonders beliebten Laufveranstaltungen“, erklärte Sportstadtrat Christian Oxonitsch (S) Mittwochvormittag bei einer Pressekonferenz in der Erste Bank Lounge. „Die jährlich steigenden Teilnehmerzahlen sind ein Beweis für den Enthusiasmus der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die Attraktivität der einzigartigen Streckenführung“, so Oxonitsch weiter.

Zwtl.: Neue Startorganisation und neuer Teilnehmerrekord

Am 1. Oktober 2013 werden über 19.000 Menschen auf der fünf Kilometer langen Strecke rund um die historische Wiener Ringstraße antreten. Damit verzeichnet der erste bank vienna night run zum wiederholten Mal einen neuen Teilnehmerrekord. „Wir haben den Start neu organisiert, um allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein optimales Lauferlebnis zu bieten“, sagte Initiator Hannes Menitz. Gestartet wird heuer in fünf Starterblöcken im Abstand von je zehn bis 15 Minuten. Damit finden alle Teilnehmer optimale Bedingungen und eine freie Laufstrecke vor. „Mit der neuen Organisation des Starts schaffen wir auch neue Möglichkeiten, um persönliche Bestzeiten zu erlaufen. Wir sind schon gespannt auf die sportlichen Leistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer“, so Menitz. Im letzten Jahr habe der erste bank vienna night run in seiner bestehenden Form das Teilnehmerlimit erreicht, erklärte der Veranstalter. Mit der neuen optimierten Startaufstellung sei man für den neuen Teilnehmerrekord bestens gerüstet.

Die Starterblocks sind durch unterschiedliche Farben auf den Startnummern getrennt, wodurch die Zuteilung vereinfacht wird. Um 20.00 Uhr startet Block Rot, gefolgt von Block Blau um 20.15 Uhr, Block Gelb um 20.40 Uhr und Block Grün um 20.50 Uhr. Nordic Walker starten im Block Weiß um 21.05 Uhr. Die ersten Finisher werden ab 20.15 Uhr im Ziel am Rathausplatz erwartet.

Vergangenes Jahr siegte James-Kuria Karanja aus Kenia mit einer Zeit von 15:14,1 vor Geoffrey Marrion aus Belgien (15:55,8 Minuten) und Joseph Kibunja aus Kenia (16:02,0 Minuten). Bei den Damen siegte die Österreicherin Eva Hieblinger-Schütz mit einer Zeit von 17:31,2 Minuten vor Carola Bendl-Tschiedel (18:08,3 Minuten) und Laura-Nicoleta Ghelmez (18:21,6 Minuten).

Zwtl.: Nur noch wenige Plätze verfügbar

Die letzten 200 Restplätze sind derzeit noch online unter http://www.viennanightrun.at verfügbar. Die Gebühr für die Nachnennung beträgt 30 Euro pro Teilnehmer, wobei nur mehr Einzelanmeldungen möglich sind. Im Nenngeld ist ein Starterpaket mit einem Funktionslaufshirt sowie zahlreichen Goodies beinhaltet.

Die Ausgabe der Startnummern erfolgt am Montag, den 30. September 2013, von 14.00 bis 19.00 Uhr, und am Dienstag, den 1. Oktober 2013, von 8.00 bis 13.00 Uhr, im Arkadenhof des Wiener Rathauses.

Zwtl.: Entertainment als Vorbote für die Fußball-Weltmeisterschaft

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien liefert das Show-Programm am Rathausplatz, wo sich auch die Start-Ziel-Linie befindet. Feurige Rhythmen, Sambatänzer und eine groß angelegte Live-Show stimmen auf das Sportereignis schlechthin des nächsten Jahres ein. „Gemeinsam feiern wir ein glanzvolles Sportfest, das im Zeichen des Miteinanders und der Toleranz steht“, so Menitz.

Zwtl.: Prominente beim erste bank vienna night run am Start

Unter den über 19.000 Läufern gehen auch heuer wieder zahlreiche Prominente an den Start. Unter anderem werden Sozialminister Rudolf Hundstorfer (S), Moderator Christian Clerici, Musiker Lukas Plöchl, Autor Thomas Brezina, Thaiboxer Fadi Merza, Miss Vienna Yemisi Rieger, Austria’s Next Top Model-Siegerin Aylin Kösetürk, Sänger Eric Papilaya, Behindertensportler des Jahres Günther Matzinger, Skistar Hans Knauß, Musiker Julian Le Play, Wirtschaftsexpertin Barbara Battisti, Beachvolleyballer Oliver Stamm, Moderatorin Veronika Slupetzky, Schauspieler Manuel Rubey, Dancing Star Biko Botowamungu, Money Maker Alexander Rüdiger, Sänger Prince Zeka, Google Österreich-CEO Markus Kienberger, Ex-Slalomstar Thomas Sykora, ORF-Moderator Christoph Riedl, Rennrollstuhlfahrer Thomas Geierspichler, TV-Moderator Thomas Rottenberg, Schauspielerin Angelika Niedetzky, Paralympics-Teilnehmer Andreas Onea sowie Spieler des Fußball-Bundesligisten SC Wiener Neustadt und Trainer Heimo Pfeifenberger sportlichen Ehrgeiz beweisen und damit Gutes tun. „Die Atmosphäre ist einzigartig und ich finde es toll, gemeinsam mit tausenden anderen Läuferinnen und Läufern ein Zeichen zu setzen und etwas zu bewirken. Es ist ein gutes Gefühl, zu wissen, dass man schon mit einer Spende von sechs Euro als Teil des Nenngeldes Menschen wirklich helfen kann“, freut sich Clerici auf den Lauf.

Zwtl.: erste bank vienna night run läuft für LICHT FÜR DIE WELT

Seit seiner Gründung vor sieben Jahren stellt sich der erste bank vienna night run in den Dienst der guten Sache und unterstützt die Hilfsaktion LICHT FÜR DIE WELT, die Augenoperationen am Grauen Star in Entwicklungsländern ermöglicht. Vom Nenngeld werden pro Teilnehmer sechs Euro an LICHT FÜR DIE WELT gespendet. Bisher wurden so 390.600 Euro erlaufen, mit denen LICHT FÜR DIE WELT 13.020 Operationen am Grauen Star finanzieren konnte. „Ein neuer Teilnehmerrekord ist im doppelten Sinn sensationell: Er bedeutet auch einen neuen Spendenrekord und damit rasche und unbürokratische Hilfe für Betroffene“, erklärte LICHT FÜR DIE WELT-Geschäftsführer Rupert Roniger. Mehr als 16.000 Teilnehmer brachten im Vorjahr eine Rekordsumme von 98.000 Euro zusammen. „Eine Operation am Grauen Star kostet nur 30 Euro. Schon fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer schenken einem Menschen das Augenlicht. Der erste bank vienna night run ist ein einzigartiges Zeichen der Hilfsbereitschaft und Solidarität. Es ist großartig, dass die Veranstaltung jedes Jahr an Strahlkraft gewinnt“, ergänzte LICHT FÜR DIE WELT-Goodwill Ambassador Chris Lohner.

Zwtl.: Barrierefreie Streckenführung

Auch bei seiner siebenten Auflage wird die gesamte Strecke des erste bank vienna night run komplett barrierefrei geführt. „Wir wollen möglichst viele Menschen mit Behinderung animieren, gemeinsam mit Nichtbehinderten das Laufereignis zu genießen. Beim gemeinsamen Lauf werden Grenzen und Barrieren überwunden und das gegenseitige Verständnis wächst“, so Andrea Scherney, Sportdirektorin des Österreichischen Behindertensportverbandes. 40 Behindertensportler und mehr als 20 blinde und sehbehinderte Läufer mit Guides werden am erste bank vienna night run teilnehmen und gemeinsam ein leuchtendes Zeichen auf der Wiener Ringstraße setzen. Der Österreichische Behindertensportverband ist Partner der ersten Stunde der barrierefreien Streckengestaltung im Jahr 2009 und begrüßt die Aktion: „Es gibt keine bessere Gelegenheit, um Solidarität zu leben. Gemeinsamer Sport setzt ein wichtiges Zeichen und sorgt für die öffentliche Wahrnehmung“, sagte Scherney.

Die Strecke des erste bank vienna night run führt im Uhrzeigersinn rund um die Ringstraße. Nach dem Start am Rathausplatz geht es über den Universitätsring zum Schottenring, entlang des Franz-Josef-Kais, über den Stubenring, Parkring, Schubertring und dann via Kärntnerring, Opernring, Burgring und Dr.-Karl-Renner-Ring zurück ins Ziel am Rathausplatz. Die Ringlinien der Wiener Verkehrsbetriebe werden von 19.15 bis 22.30 Uhr kurzgeführt beziehungsweise eingestellt. Die Veranstalter empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Zwtl.: Zehn Jahre Erste Bank Sparkasse Running

Erste Bank Sparkasse Running, die größte Laufinitiative Österreichs, feiert heuer ihr zehnjähriges Jubiläum. Ein wesentlicher Teil dieser Initiative ist seit sieben Jahren der erste bank vienna night run. „Was den erste bank vienna night run so besonders macht, ist der Gedanke dahinter. Jeder der an den Start geht, tut etwas Gutes“, sagte Mario Stadler, Marketingleiter der Erste Bank Oesterreich. Bei jeder Anmeldung werden sechs Euro an LICHT FÜR DIE WELT gespendet. Dieses Konzept aus Sport und Charity überzeugt jedes Jahr zunehmend mehr Teilnehmer. Auch in den Reihen der Erste Bank ist das Interesse und die Motivation ungebrochen: In diesem Jahr werden wieder mehr als 1.000 Mitarbeiter für den guten Zweck an den Start gehen. „Die Wiener Ringstraße ist mit fünf Kilometern eine wunderbare Strecke und auch für Ungeübte durchaus bezwingbar“, so Stadler.

Zu der Erfolgsstory von Erste Bank Sparkasse Running zählen neben dem erste bank vienna night run weitere 220 Laufveranstaltungen, mehr als 150.000 Teilnehmer und rund zwei Millionen gelaufene Kilometer pro Jahr. Mehr Infos zum Thema Laufsport, Profi-Tipps von Running-Coach Michael Buchleitner, den Online-Laufkalender und die Jubiläums-Edition der runtastic-App gibt es unter http://www.facebook.com/Erste.Bank.Sparkasse.Running.

Zwtl.: Über die Erste Bank

Die Erste Bank und Sparkassen gehören in Österreich zu den größten Anbietern von Finanzdienstleistungen. Mehr als 14.000 Mitarbeiter betreuen in über 1.000 Filialen und 184 Bankstellen mehr als drei Millionen Kunden. Ihr Kundenanteil beträgt in Österreich rund 30 Prozent. Weitere Informationen unter http://www.erstebank.at.

Zwtl.: Über LICHT FÜR DIE WELT

LICHT FÜR DIE WELT - Christoffel Entwicklungszusammenarbeit ist eine international tätige österreichische Fachorganisation, die sich in 151 nachhaltig wirksamen Hilfsprojekten in Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa für seh- und anders behinderte Menschen einsetzt. Arbeitsschwerpunkte sind die Prävention und Heilung von Blindheit, die Rehabilitation und Bildung sowie die Stärkung der Rechte für Menschen mit Behinderungen. 2012 konnte LICHT FÜR DIE WELT 57.243 behinderte Kinder rehabilitativ fördern und 42.643 Operationen am Grauen Star durchführen. Die Hilfe erreichte 1.044.055 Menschen in den Armutsgebieten unserer Erde.

LICHT FÜR DIE WELT wird 25! Seit der Gründung im Jahr 1988 konnte über 7,5 Mio. Menschen geholfen werden. Rund 250.000 Kinder mit Behinderungen wurden rehabilitativ gefördert. Mehr als eine halbe Million Menschen (502.212) hat durch eine Graue Star Operation das Augenlicht wieder erlangt. Weitere Informationen unter http://www.lichtfuerdiewelt.at.

Zwtl.: echo medienhaus sorgt für Bewegung

Neben dem Fisherman’s Friend StrongmanRun und dem X-Cross Run zeichnet das Team der msm sportmedia marketing aus dem echo medienhaus unter der Geschäftsführung von Hannes Menitz unter anderem für den erste bank vienna night run mit rund 19.000 Teilnehmern verantwortlich, der die österreichische Hilfsorganisation LICHT FÜR DIE WELT mit namhaften Beträgen unterstützt. Im Dezember 2012 organisierte msm sportmedia marketing aus dem echo medienhaus erstmals den Vienna Indoor Marathon in der Messe Wien. Weitere Informationen unter http://www.echo.at.

~
erste bank vienna night run 2013

Datum:       Dienstag, 1. Oktober 2013
Uhrzeit:     Beginn um 17.00 Uhr, Lauf-Start um 20.00 Uhr
Adresse:     1010 Wien, Rathausplatz
Startgebühr: 30 Euro pro Personen
Website:     http://www.viennanightrun.at
~

Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich unserer Website unter http://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht