Stichwortsuche

Kreatives Pong-Spiel: Die CCA Creativ Club Austria Kampagne 2018 – BILD

ID: LCG18024 | 23.01.2018 | Kunde: CCA - Creativ Club Austria | Ressort: Wirtschaft Österreich | Presseinformation

CCA_Kampagne 2018 © CCA Creativ Club Austria

„Das freie Spiel der kreativen Kräfte.“ – Mit diesem Leitgedanken und dem Jahresvorsatz des Creativ Club Austria zu mehr Dialog und direkten Austausch mit der gesamten Kreativbranche präsentiert der CCA die neue Kampagne für 2018.

Bilder zur Meldung auf http://presse.leisuregroup.at/cca/kampagne2018

Wien (LCG) – Der neue Vorstand des CCA Creativ Club Austria rund um Vorstandssprecher Alexander Hofmann (Young & Rubicam) startet mit ambitionierten Zielen in das neue Kreativjahr. Inhaltliche Ziele wie der verstärkte Dialog mit den Mitgliedern und die stärkere internationale Vernetzung finden sich auch in der neuen Kampagne wieder, die heute, Dienstag, im Wiener Sneak In präsentiert wurde. Die diesjährige Kampagne stammt von der Designagentur GREAT und stellt den Dialog mit der Kreativbranche und dem Nachwuchs als vorrangiges Anliegen des CCA in den Fokus: „Die Kampagne ist eine Einladung zum Austausch und Dialog. Einerseits mit dem CCA als starkes Sprachrohr der Branche. Andererseits innerhalb der Branche, um sich mit Kollegen auszutauschen und gemeinsam die Leistungen der heimischen Kreativbranche sichtbar zu machen“, so CCA-Geschäftsführer Reinhard Schwarzinger.

Die vom Designbüro GREAT entwickelte Kampagne positioniert den Creativ Club Austria als Dialogpartner, Challenger und Impulsgeber für die heimische Kreativbranche, die sich in einem fundamentalen Wandel befindet. Während früher vor allem der Wettbewerb der großen Agenturen vorherrschte, sind es heute zunehmend die kleineren Büros, die die Branchenlandschaft vorantreiben und definieren – mit exzellenter Arbeit aber auch gegenseitiger Wertschätzung. Es ist ein neuer Zeitgeist unter Österreichs Gestaltern, die das Lagerdenken überwinden, Grenzen zwischen den Disziplinen verwischen und sich für neue Formen der Zusammenarbeit öffnen. Kurz gesagt: „Das freie Spiel der kreativen Kräfte“, das sich in der Visualisierung des aus den 1970er Jahren stammende Retro- Pong-Spiel zeigt und den Dialog durch den Ball ins Zentrum rückt.

„Der CCA öffnet sich einer neuen Generation von Gestaltern in Österreich, wodurch sich auch das Selbstbild des Clubs erneuert. Wir finden die positive Veränderung in der Branche großartig und freuen uns, die diesjährige Kampagne gestalten zu können. Vor allem aber freuen wir uns auf einen regen Austausch mit möglichst vielen Kreativen,“ so Simon Bleil vom Designbüro GREAT.

Die beiden Vorstandsmitglieder und Kampagnenverantwortlichen des CCA Creativ Club Austria Robert Dassel (AANDRS) und Christian Gosch (Serviceplan) zur neuen Kampagne:

„Auch heuer haben wir mit GREAT wieder eine mehrfach ausgezeichnete Agentur gefunden, die den CCA über ein Jahr begleiten wird. Im Mittelpunkt ihrer Kampagne steht das produktive Zusammenspiel der kreativen Kräfte in Österreich, gebündelt durch den CCA“, fasst Dassel zusammen.

„Wenn es im letzten Jahr noch darum ging, zu zeigen, wie traurig die Welt ohne den CCA wäre, geht es heuer vor allem darum, den CCA als Dialogpartner für Kreative, als Messlatte für die Qualität kreativer Lösungen und als Kreativ-Forum zu positionieren und zu präsentieren“, erklärt Gosch und versichert: „Diese Positionierung wird nicht nur innerhalb der Kampagne versprochen, sondern durch eine Vielzahl an Maßnahmen und Veranstaltungen abseits der CCA Award Show im Laufe des Jahres mit Leben erfüllt.“

Die CCA Veneres und erste Programmhighlights 2018

Neben den im Zuge der Generalversammlung bereits angekündigten Neuerungen bei den Veneres, wie die Anhebung der Altersgrenze der „Young Creatives“ auf 28 Jahre, das neue und vereinfachende Einreichtool „Alphaawards Management“ von 79Blue Elephants und das neu definierte Veranstaltungsformat, das der Bedeutung der Awards die entsprechende Bühne in der Gösserhalle bieten wird, gibt es auch neue und zeitgemäße Kategoriebezeichnungen: Aus „Hörfunkspots“ wird die Kategorie „Audio“ und „Cyber“ wird zu „Digital“. Die Kategorie „Eigenwerbung" entfällt; Eigenwerbungen können ab heuer in den jeweiligen Kategorien eingereicht werden.

Am 12. Februar 2018 fällt der Startschuss für die Einreichungen zum diesjährigen CCA-Venus-Wettbewerb. Für die Einreichung zugelassen sind Arbeiten, die zwischen 1. März 2017 und 28. Februar 2018 veröffentlicht wurden. Die begehrten Veneres werden im Zuge der Awardshow am 3. Mai 2018 in der Gösserhalle verliehen.

Die „ADC*Europe Night & Exhibition Vienna“ findet am 14. März 2018, um 18.30 Uhr, auf der „Graphischen Wien“ statt. Damit wird auch den heimischen Gewinnern der ADC*E Awards die entsprechende Bühne mit Prämierung und Awardübergabe geboten werden. Die Ausstellung mit den prämierten Arbeiten ist von 13. bis 22. März 2018, von 9.00 bis 17.00 Uhr, auf der „Graphischen Wien“ frei zugänglich.

Über den CCA

Seit seiner Gründung im Jahr 1972 ist der CCA Creativ Club Austria das Sprachrohr und die Plattform der heimischen Kreativbranche. Mit den CCA Veneres veranstaltet er den wichtigsten Kreativ-Award des Landes, der Leistungen sichtbar macht und im Dialog mit der gesamten Branche Standards definiert. Zahlreiche CCA Veneres-Sieger wurden mit ihren Arbeiten in der Vergangenheit bei weltweit relevanten Awards wie Cannes Lions International Festival of Creativity, eurobest Festival of European Creativity, ADC*Europe, Clio oder Golden Drum Festival ausgezeichnet und zeugen von der Leistungsfähigkeit der österreichischen Kreativszene. Seit 2016 veranstaltet der CCA in Zusammenarbeit mit der ORF-Enterprise als Festivalrepräsentanz die Young Lions Competition Austria für das Cannes Lions International Festival of Creativity und fördert damit den heimischen Nachwuchs im globalen Wettbewerb. Der CCA bietet seinen über 220 Mitgliedern durch Workshops, Seminare, Veranstaltungen und internationalen Austausch, Mehrwert und Vernetzungsmöglichkeiten innerhalb der Branche. Als Sprecher des Vorstands fungiert Alexander Hofmann (Young & Rubicam Vienna) mit seiner Stellvertreterin Helena Luczynski (Frau Text), die Geschäftsführung hat Reinhard Schwarzinger inne. Weitere Informationen auf http://www.creativclub.at.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)
 

zurück zur Übersicht