Stichwortsuche

ORF III zeigt Operette Made in Austria – BILD/VIDEO

ID: LCG18319 | 03.08.2018 | Kunde: Operette Made in Austria | Ressort: Kultur Österreich | APA OTS-Meldung

ORF III zeiget O-MIA Operette Made in Austria mit Herbert Lippert und Ildikó Raimondi © Christian Jobst

Ausstrahlung der multimedialen Konzertshow aus der Wiener Stadthalle am 5. August 2018, um 20.15 Uhr, in ORF III.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank: © leisure communications/Christian Jobst

Video zur Meldung auf https://www.youtube.com/watch?v=9byKNr44Nxo

Wien (LCG) – Am 15. und 16. Mai 2018 entführten die beiden Wiener-Staatsopern-Solisten Ildikó Raimondi und Herbert Lippert das begeisterte Publikum in der Wiener Stadthalle auf eine multimediale Entdeckungsreise durch die Geschichte der Operette und zeigten neue Facetten des Genres. Jetzt kommt die Erfolgsproduktion „O-MIA Operette Made in Austria“ ins Fernsehen: Am 5. August 2018, um 20.15 Uhr, zeigt ORF III Kultur und Information die multimediale Konzertshow in „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“.

Bei der 96-minütigen Sendung führte Fabienne Pinter Regie in Zusammenarbeit mit Manfred Corrine (mrc-film), der unter anderem Projekte für Arte, BBC, Discovery Channel, NDR, ORF und ZDF realisiert sowie zahlreiche ORF-UNIVERSUM-Dokumentationen filmte. Gemeinsam mit Lippert entwickelte er auch das Konzept für „O-MIA Operette Made in Austria“.

„Oper und Operette sind ein Geschwisterpaar, das immer schon verbunden war. Im Land der Operette musste es einfach eine Produktion geben, die das Genre neu interpretiert und neue Fans begeistert. Operette ist einfach herzerwärmend!“, schwärmte Raimondi bei der Premiere.

„Operettenmelodien waren schon immer dazu da, um das Leben leichter und schöner zu machen. Die Operette hat mich seit jeher fasziniert und ich bin über die Jahre ein echter Operettenfreak geworden“, sagt Lippert, der „O-MIA Operette Made in Austria“ im kommenden Jahr auch in China aufführen wird.

O-MIA: Multimediale Zeitreise in die Blütezeit der Operette

Mit ihrem neuen Programm „Behind the Mirror“ laden die Publikumslieblinge zu einer fulminanten Zeitreise in die Blütezeit der Wiener Operette ein. Durch das goldene Wien führen die Schauspieler Johannes Silberschneider (Max Winter) und Michael Dangl (Hubert Marischka) und geben Einblicke in das soziale und gesellschaftliche Leben inner- und außerhalb der Bühnenhäuser. Das multimediale Operettenkonzert in der Wiener Stadthalle wirft einen Blick hinter die Kulissen jener Zeit, in der Komponisten wie Johann Strauß, Carl Michael Ziehrer oder Franz Lehár Welthits schrieben. Gemeinsam mit den St. Florianer Sängerknaben und dem eigens formierten O-MIA-Jugendorchester öffnen die Staatsopernsolisten ein buntes Programmbouquet mit den bekanntesten Hits der Operette. Bei dem historisch-dokumentarischen Operettenevent trifft Tradition auf modernen Zeitgeist.

Weitere Informationen auf http://www.o-mia.com.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht