Stichwortsuche

64. Viennese Opera Ball in New York im Zeichen von Joseph Haydn – BILD

ID: LCG18487 | 06.12.2018 | Kunde: The Viennese Opera Ball | Ressort: Kultur Ausland | Presseinformation

Ferruccio Furlanetto © Sakharov

64. Viennese Opera Ball findet am 1. Februar 2019 statt. Waris Dirie ist Ehrengast und Opernstar Ferruccio Furlanetto begeistert mit Sängern der Met das Publikum. Streaming-Plattformen fidelio und Takt1 überträgt erstmals.

Bilder zur Meldung auf http://presse.leisuregroup.at/vienneseoperaball/ball2018

Bilder zur den Künstlern in der Mediendatenbank

New York City/Wien (LCG) – Zum 64. Mal heißt es in New York City (USA) am 1. Februar 2019 „Alles Walzer!“, wenn Ball-Präsidentin Silvia Frieser und künstlerischer Direktor Daniel Serafin zum Viennese Opera Ball im Big Apple bitten. Mit dem weltbekannten Cipriani auf der 42. Straße haben die Veranstalter eine neue Top-Location für die glamouröse Ballnacht gefunden, während das legendäre Waldorf-Astoria derzeit noch renoviert wird.

„Der Viennese Opera Ball lebt die enge kulturelle Verbindung zwischen Österreich und den Vereinigten Staaten. Kultur ist ein Exportschlager und bedeutender Wirtschafts- und Tourismusfaktor für Österreich. Mit der kulturellen Visitenkarte wollen wir New York für die kulturelle Vielfalt Österreichs begeistern“, sagen Frieser und Serafin.

Kaiserlich bis fürstliches Musikprogramm: Letzte Chance für Debütanten

„Musikalisch schlagen wir die Brücke zwischen drei großen Österreichern: Joseph Haydns ‚Kaiserquartett‘, Wolfgang Amadeus Mozarts ‚Zauberflöte‘ und der ‚Kaiserwalzer‘ von Johann Strauss sorgen für imperiales Flair im Big Apple“, erklärt Serafin.

Künstlerisch steht die glanzvolle Ballnacht heuer im Zeichen von Joseph Haydn, dessen 210. Todestages 2019 gedacht wird. Ihm ist auch eine eigene Blaufränkisch-Merlot-Cuvée vom Weingut Esterházy gewidmet, die exklusiv an die Ballgäste ausgeschenkt wird. Für richtig rot-weiß-rotes Ball-Feeling wird das Divertimento Viennese sorgen, das mit Austrian Airlines extra aus Wien eingeflogen wird. Die Eröffnung gestaltet die Tanzschule von Roman E. Svabek. Sie wird die Debütanten – darunter Siena Rumbough (Enkelin von Hollywood-Schauspielerin Dina Merrill und Urenkelin von E.F. Hutton und Marjorie Merriweather Post) – heuer zum Jubelmarsch für Kaiser Franz Josef einziehen und zum traditionellen Kaiserwalzer von Johann Strauss eröffnen lassen. Einige wenige Tanzbegeisterte können sich auch hierzulande noch Hoffnungen auf ein Debut-Tänzchen in der U.S.-Metropole machen: Mit viel Talent und etwas Glück können sich Interessierte noch in der Tanzschule Svabek melden, um einen der begehrten Plätze zu ergattern.

Welt-Stars und Met-Stars bestreiten das künstlerische Programm

Musikalisch können sich die Ballgäste auf ein buntes Feuerwerk aus bekannten Stars und aufstrebenden Opernsängern von der Metropolitan Opera of New York freuen: Allen voran der italienische Weltstar Ferruccio Furlanetto. Für den Viennese Opera Ball konnte Serafin auch die Met-Stars Nadine Sierra (USA), Tenor Javier Camarena (Mexiko), Rihab Chaieb (Kanada) und Grammy-Gewinner Lucas Meachem gewinnen.

Viennese Opera Ball erstmals am Bildschirm

Gemeinsam mit den Video-on-Demand-Plattformen fidelio und Takt1 wird der Viennese Opera Ball in New York City erstmals am Bildschirm zu erleben sein. fidelio (https://www.myfidelio.at) und Takt1(https://www.takt1.de) übertragen die Ballnacht online. Die Zuseher erwarten spannende Blicke hinter die Kulissen, Exklusivinterviews mit den Künstlern und Gästen und die schönsten Bilder vom glamourösen Red Carpet.

Wien trifft New York: Prominenz am Viennese Opera Ball

Als Ehrengast begrüßen Frieser und Serafin 2019 Ex-UN-Sonderbotschafterin Waris Dirie (Desert Flower Foundation). Zum 64. Viennese Opera Ball in New York City haben sich aus der Walzermetropole Wien unter anderem bereits angekündigt: Danielle Spera (Jüdisches Museum Wien), Stefan Ottrubay (Esterházy), Ingrid Flick (Unternehmerin), Franz Patay (Vereinigte Bühnen Wien), Evelyn Haim-Swarovski, Luca Wieser (Palmers), Ernst Woller (Landtagspräsident), Alexander Muhr (Hallstein Wasser), Lukas Klimesch (Royal Flowers), Uschi Pöttler-Fellner (Herausgeberin), Martin Ho (DOTS Group), Kurt Gollowitzer (Wien Holding), Klaus Panholzer (Schloss Schönbrunn), Rudi Kobza (KOBZA AND THE HUNGRY EYES) oder Martin Lenikus (Lenikus Immobilien). Dort treffen sie auf New Yorker Szenegrößen wie Renée Price (Neue Galerie, New York City), Andy Polansky (Weber Shandwick), Philanthropin und Autorin Jean Shafiroff (Vorsitzende des Ballkommitees), Peter Thomas Roth (Unternehmer), Nicole Miller (Modedesignerin), Erzherzog Géza von Habsburg mit Erzherzogin Elizabeth von Habsburg.

Viennese Opera Ball unterstützt Musiktherapie

Mit den Einnahmen des 64. Viennese Opera Balls wird die Musiktherapie am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in Zusammenarbeit mit der Gabrielle’s Angel Foundation for Cancer Research unterstützt.

Karten für den 64. Viennese Opera Ball in New York City sind online auf https://vienneseoperaball.com ab 550 US-Dollar (485,15 Euro) erhältlich.

Gäste aus Österreich kommen mit Austrian Airlines komfortabel über den Atlantik. Die österreichische Lufthansa-Tochter fliegt mehrmals wöchentlich die Flughäfen John F. Kennedy (JFK) und Newark (EWR) in New Jersey an.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht