Stichwortsuche

Electronic Sports Festival startet morgen im Donau Zentrum – BILD

ID: LCG19102 | 28.03.2019 | Kunde: ELECTRONIC SPORTS FESTIVAL - powered by T-Mobile | Ressort: Chronik Österreich | APA OTS-Meldung

Vorfreude auf das Electronic Sports Festival: Ernst Nevrivy (Bezirksvorsteher), Tanja Mantz (Cineplexx), Anton Cech (Donau Zentrum), Alexander Knechtsberger (DocLX) und Lorenz Edtmayer (DIAMIR) © Christian Jobst

Über 20.000 Besucher zu Österreichs größter eSports-Veranstaltung erwartet. Umfangreiches Programm und Gaming auf den riesigen Kinoleinwänden im Cineplexx Donau Plex.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank: © leisure communications/Christian Jobst

Wien (LCG) – Morgen, Freitag, startet das zweite Electronic Sports Festival – powered by T-Mobile im Donau Zentrum. Bis inklusive Samstag erwarten die Veranstalter weit über 20.000 Besucher. Bei Österreichs größter LAN-Party werden sich die besten eSports-Athleten des Landes in Spielen wie „Counterstrike Global Offensive“, „League of Legends“ oder FIFA messen. Die Finale werden auf der 125 Quadratmeter großen Kinoleinwand im Cineplexx Donau Plex live übertragen und bieten Zuschauern ein fantastisches Gaming-Erlebnis mit Hollywood-Feeling. Mit Spannung wird auch das Finale des Coca-Cola eCup erwartet. Eines der vielen Highlights ist der „Fortnite Community Clash“, der schon im Vorjahr über 6.000 begeisterte Fans anzog. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Ex-Fußballer und Rapid-Ikone Steffen Hofmann, eine Fun-Area mit Klassikern wie „Mario Kart“, „Sing Star“ oder „Guitar Hero“ sowie zahlreiche Goodies der Sponsoren erwarten die Besucher bei freiem Eintritt.

„Das Electronic Sports Festival macht Wien auf der weltweiten eSports-Landkarte sichtbar. Gerade wurden die ersten 5G-Standorte von T-Mobile in Betrieb genommen. Mit dem größten eSports-Event des Landes zeigen Wien, aber auch die Donaustadt, eine weitere Facette ihrer digitalen Vorreiterrolle“, betont Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy.

Das Electronic Sports Festival werden auch unzählige Fans auf der ganzen Welt über die Streaming-Plattform „Twitch“ verfolgen. Schon bei der Premiere im Vorjahr gab es mit über 450.000 Zusehern einen neuen Österreich-Rekord.

Weitere Informationen auf https://www.esports-festival.com.

Über die eSports Holding GmbH

Die eSports Holding GmbH ist Österreichs erstes und bisher einziges reines eSports-Unternehmen und Veranstalter des Electronic Sports Festival – powered by T-Mobile, das im März 2018 im Wiener Hallmann Dome seine Premiere feierte. Mit über 6.000 Besuchern an zwei Tagen, einer LAN-Party mit 500 Teilnehmern und einem Online-Übertragungs-Rekord von mehr als 450.000 Views auf dem weltweit größten Streaming Portal „Twitch" konnten die Veranstalter rund um Österreichs Unternehmer des Jahres und die Anlagenbauer der Digitalisierung Lorenz Edtmayer und Maximilian Nimmervoll (DIAMIR HOLDING) sowie Alexander Knechtsberger und Thomas Kroupa (DocLX Holding) erstmals ein Großevent-Format im eSports-Bereich lancieren. DocLX als führende Eventagentur Österreichs etabliert seit Jahren innovative Produkte wie die größte Maturareise Europas, X-Jam, oder das Lighthouse Festival und wickelte jahrelang für die Stadt Wien auch die Game City im Wiener Rathaus ab. Das Electronic Sports Festival ist das jährlich stattfindende nationale eSports-Mekka, mit dem die Initiatoren Österreich als weltweiten eSports-Hotspot etablieren werden. Weitere Informationen auf http://www.esports-festival.com.


----------
Electronic Sports Festival
----------

Datum:    28. bis 30. März 2019
Ort:      Donau Zentrum
Adresse:  1220 Wien, Wagramer Straße 81
Lageplan: https://goo.gl/maps/z6Xin5iSEU52
Website:  http://www.esports-festival.com

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Verwendung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf http://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht