Stichwortsuche

Hermann Nitsch macht die GOLF REVUE zum Kunstwerk – BILD/VIDEO

ID: LCG19287 | 23.08.2019 | Kunde: GOLF REVUE - Das Magazin für besondere Menschen | Ressort: Medien Österreich | Presseinformation

GOLF REVUE: Gerhard Krispl und Hermann Nitsch © Christian Jungwirth

Künstler entwirft Cover für aktuelle Ausgabe des Magazins aus der VGN Medien Holding.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank

Video zur Meldung auf https://vimeo.com/351770508/faba189c67

Wien (LCG) – Vor einem Jahr hat die GOLF REVUE einen umfassenden Relaunch gefeiert und sich als „Magazin für besondere Menschen“ positioniert. Für das Cover der aktuellen Ausgabe, die seit Dienstag im Handel (Copypreis 7,90 Euro) erhältlich ist, konnte GOLF-REVUE-Managing-Director Gerhard Krispl ebenfalls einen besonderen Menschen gewinnen: Künstler, Aktionist, Maler, Bühnenbildner und Komponist Hermann Nitsch gestaltete den Titel bei einem Reportagebesuch des Magazins in Schloss Prinzendorf. Ein farbgewaltiges Gesamtkunstwerk kleidet das Premium-Magazin für Genussgolfer, das in einer Auflage von 20.000 Stück in Österreich, Bayern, Südtirol, Liechtenstein, der Schweiz, Ungarn, Tschechien und dem gesamten Alpe-Adria-Raum erscheinen und 65.000 Leser erreicht.

„Golf ist ein genussvoller Sport und auch eine Kunst. Das farbgewaltige Cover von Hermann Nitsch erinnert an einen präzisen Schlag und zeigt, wie nahe Sport und Kunst beisammen liegen: Es geht um eine gute Mischung aus akkuratem Können und freiem Blick für sich ergebende Möglichkeiten“, sagt Krispl.

Kunstvolles Cover für die schönsten Seiten des Golfsports

Neben der großen Coverstory über Hermann Nitsch wartet die aktuelle GOLF REVUE mit einem Porträt über Multisporttalent Gary Woodland auf. Mit seinem Sieg in Pebble Beach (USA) wurde seine Erfolgsgeschichte nun gekrönt. Eine weitere Erfolgsgeschichte schreibt Austro-Golfer Bernd Wiesberger, der kürzlich ein triumphales Comeback feierte. Newcomer Matthias Schwab spricht über seine Erfahrungen bei den BMW Open in München (Deutschland), wo der junge Spieler nur knapp am Sieg vorbeigeschrammt ist.

In einer großen Reisereportage begab sich die GOLF REVUE auf den legendären Highway No. 1 und machte Abstecher in die schönsten der tausend kalifornischen Golfplätze zwischen San Francisco, Santa Barbara, Santa Monica, Malibu und Los Angeles. Auch hierzulande widmet sich die aktuelle Ausgabe einem Golf-Eldorado und besucht die besten Plätze Vorarlbergs.

Die Business-Rubrik ist diesmal Mercedes-Benz gewidmet. Der Autohersteller baut sein Engagement im Golfsport weiter aus und wird den Österreichischen Golf Verband in den nächsten drei Jahren als offizieller Car-Partner begleiten. Auch als Partner der Austrian Amateur Open engagiert sich der Stern am Autohimmel. Wer beim Business-Tournier „Cirque du Golf“ auf Einladung von ProSiebenSat.1 PULS 4 erfolgreich einlochte und eine gute Figur am Green machte, verrät ebenfalls die neue GOLF REVUE.

Weitere Informationen zur neuen GOLF REVUE auf http://golfrevue.at sowie https://www.vgn.at/medienmarken-golfrevue.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht