Stichwortsuche

Meßmer bringt nachhaltigen Teegenuss in Hotels und Restaurants – BILD

ID: LCG20065 | 18.02.2020 | Kunde: Meßmer | Ressort: Wirtschaft Österreich | APA OTS-Meldung

Meßmer Bio ProfiLine © Meßmer

Neue „Meßmer Bio ProfiLine“ umfasst neun hochwertige Teesorten. Umweltfreundliches Display aus Holz und recycelbare Verpackung unterstützen Nachhaltigkeitsgedanken.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank: © Meßmer

Hall in Tirol (LCG) – Der Nachhaltigkeits- und Biopionier präsentiert mit der „Meßmer Bio ProfiLine“ ein neues Sortiment für die Hotellerie und Gastronomie, das nachhaltigen Genuss in die Teetassen bringt. Die neun hochwertigen Teesorten werden ausschließlich aus biologischen und UTZ-zertifizierten Rohwaren hergestellt und sind nicht künstlich aromatisiert. Die geschlossenen Papiertaschen sind ebenso recyclebar wie die Faltschachteln im eleganten blauen Design. Der Doppelkammerbeutel kann einfach im Biomüll entsorgt werden. Für die Präsentation, beispielsweise am Frühstücksbuffet oder in Konferenzräumen in Hotels, bietet Meßmer ein elegantes Display aus Holz an (FSC- und PEFC-zertifiziert), das ebenfalls dem Nachhaltigkeitsgedanken Rechnung trägt. Die neue „Meßmer Bio ProfiLine“ beinhaltet zwei Schwarztees („Darjeeling“ und „English Breakfast“), einen Grüntee („Korakundah“), vier Kräutertees („Kamille“, „Kräuter“, „Pfefferminze“ und „Rooibos-Orange“) sowie zwei Früchtetees („Beeren“ und „Zitronen-Linde“).

„Das Bewusstsein für biologische und nachhaltige Produkte ist in Österreich sehr stark ausgeprägt. Nachdem Meßmer im Handel bereits ein umfangreiches Biosortiment präsentiert, können nun auch Gastronominnen und Gastronomen sowie Hoteliers ihren Gästen ausgezeichnete Biotees servieren und von der 150-jährigen Meßmer-Teekompetenz profitieren. Sie vereint Qualität und Nachhaltigkeit für Teegenuss mit gutem Gewissen“, sagt Meßmer-Geschäftsführerin Karin Stainer.

Mit der neuen „Meßmer Bio ProfiLine“ erweitert das Unternehmen sein Nachhaltigkeits-Engagement in Österreich. Im Handel werden bereits drei Teesorten („Bio Minze Apfel“, „Bio Alm Kräuter“ und „Bio Zweierlei Minze“) angeboten, die von Biobauern im Mühlviertel hergestellt werden. Weitere neun Biosorten werden exklusiv für den österreichischen Markt hergestellt.

Über Meßmer Tee

Seit über 150 Jahren gilt Meßmer mit mehr als 80 Teesorten als Spezialist für außergewöhnlichen Teegenuss. Inspiriert durch unterschiedliche Kulturen und feinste Tee-Rohwaren aus aller Welt, schaffen die Meßmer-Tee-Experten einzigartige Tee-Kreationen für Momente der Entschleunigung und mehr Gelassenheit im Trubel des Alltags. Tee ist ein Geschenk der Natur und setzt einen nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen voraus. Seit 2015 bezieht Meßmer sein vollständiges Produktsortiment aus nachhaltigem Anbau. Alle Meßmer-Tees sind mit dem unabhängigen Nachhaltigkeitsstandard UTZ zertifiziert. Weitere Informationen auf https://www.messmer.at.

Über die Ostfriesische Tee Gesellschaft

Die 1907 gegründete Ostfriesische Tee Gesellschaft nimmt mit ihren Top-Marken Meßmer, Milford und OnnO Behrends eine Spitzenposition im deutschen Markt ein. Das Unternehmen erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 256 Millionen Euro. Jährlich vermarkten die OTG und die weiteren Tochterunternehmen der Laurens Spethmann Holding (LSH) rund zehn Milliarden Teebeutel. Weitere Informationen auf https://www.otg.de.

Über die Laurens Spethmann Holding

Das Lebensmittelunternehmen Laurens Spethmann Holding (LSH) ist ein unabhängiges, in vierter Generation geführtes Familienunternehmen mit Stammsitz in Seevetal bei Hamburg mit einem Umsatz von rund 480 Millionen Euro. Die Tochterunternehmen sind in Deutschland und europaweit in den Geschäftsbereichen Tee, Riegel, Süßstoffe und Cerealien aktiv. Mit der 1907 gegründeten Ostfriesischen Tee Gesellschaft (OTG) und dem mit 70 Prozent Anteil am Gesamtumsatz wichtigsten Geschäftsfeld Tee, ist die LSH in Deutschland führender Teeanbieter. So gehören die Marken Meßmer und Milford zu den meistverkauften Teesorten Deutschlands. Das Geschäftsfeld Cerealien wird gemeinsam mit der Nordgetreide betrieben, an der die LSH mit 50 Prozent beteiligt ist. Weitere Beteiligungen hält die LSH an dem britischen Riegelproduzenten Halo Foods Ltd sowie an dem Hamburger Nuss-und Trockenfrüchtespezialisten Fruitwork. Unter der Firmierung Nutrisun werden Süßstoffe und Riegel hergestellt und vertrieben. Die bekannte Süßstoffmarke Huxol ist ebenfalls Teil des Portfolios. Daneben sind die Unternehmen der LSH im Sektor Handelsmarken aktiv und engagieren sich zunehmend in den Bereichen B2B und Außer-Haus-Markt. Der Auslandsanteil am Gesamtgeschäft beträgt 40 Prozent. Die LSH betreibt Tochtergesellschaften unter anderem in Russland, Österreich und Frankreich. Europaweit beschäftigen die Unternehmen aktuell unter dem Dach der LSH 1.490 Mitarbeiter, davon 1.250 in Deutschland. Die LSH verfügt über Standorte in Buchholz, Falkenhagen, Faulbach, Grettstadt, Hall, Hamburg, Le Puy, Lübeck, Moskau, New Port (Süd Wales), Norden, Seevetal und Überherrn. Weitere Informationen auf https://www.lsh-ag.de.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht