Stichwortsuche

Distanz überbrücken und mit Meßmer besondere Momente schenken – BILD

ID: LCG20166 | 29.04.2020 | Kunde: Meßmer | Ressort: Wirtschaft Österreich | APA OTS-Meldung

Meßmer Grußkarten überbrücken soziale Distanz © Meßmer

Tee-Gruß auf Knopfdruck: Auf https://www.mein-messmer-moment.at lässt sich auch während der COVID-19-Maßnahmen zeigen, dass man seinen Lieben ganz nah ist.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank: © Meßmer

Hall in Tirol (LCG) – Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Verbreitung sind die Menschen zwar virtuell eng zusammengerückt; aber das persönliche Erlebnis mit Freunden, Familie oder am bevorstehenden Muttertag vermissen viele schmerzlich. Trotz sanfter Lockerung der Maßnahmen bleibt die Einschränkung der sozialen Kontakte das oberste Gebot im Kampf gegen die Pandemie. Das Hamburger Traditionsunternehmen Meßmer macht es jetzt trotz „Physical Distancing“ ganz einfach, seinen Lieben eine ganz reale Grußbotschaft zu schicken und gleich noch feinen Bio-Tee-Genuss mitzuliefern. Die schmackhafte Überraschung wird direkt und kontaktlos an die gewünschten Adressaten geschickt und sorgt nicht nur für Freude, sondern auch gleich für einen besonderen Moment mit einer Tasse Meßmer-Tee. Den kann momentan jeder brauchen! Ganz gleich, ob im Homeoffice, beim Homeschooling oder einfach als kleine Aufheiterung zwischendurch.

„Teegenuss ist für viele Menschen ein sozialer Moment, den man gerne gemeinsam erlebt. Mit den schmackhaften Grußbotschaften wollen wir die Distanz in dieser herausfordernden Zeit überbrücken und es den Menschen einfach machen, Freude zu schenken und zu überraschen, bis sie wieder gemeinsam eine Tasse Tee genießen können“, sagt Geschäftsführerin Karin Stainer. „Als familiengeführtes Unternehmen wissen wir bei Meßmer, dass kleine Gesten für große Freude sorgen können und in dieser Ausnahmesituation besonders wichtig sind.“

Vier individuelle Grußkarten und vier Meßmer-Bio-Tees sorgen für den besonderen Moment

Auf https://www.mein-messmer-moment.at kann aus vier unterschiedlichen Grußkarten mit sympathischen Sujets und Sprüchen gewählt werden. „Es ist immer der richtige Moment, um Dir zu sagen, wie gern ich Dich hab!“, „Mit Dir ist jeder schöne Moment meines Lebens noch ein bisschen schöner“ oder „Ich freue mich auf unser Wiedersehen! Lass uns Tee trinken und noch einen Moment abwarten“ eignen sich perfekt, um die Vorfreude auf das Wiedersehen zu verkürzen. Für alle, die sich auch am Muttertag nicht persönlich sehen werden, gibt es natürlich auch ein eigenes Sujet zu diesem Ehrentag. Zur Grußkarte kann individuell aus den Teesorten „Bio Orange Ingwer“, „Bio Alpenkräuter“, „Bio Fruchtiges Beerchen“ oder „Bio Blutorange“ gewählt werden. Zum Abschluss muss nur mehr der eigene Name eingegeben werden und schon macht sich der aromatische Gruß auf den Weg zu seinem Empfänger.

Türhänger zieht die Blicke auf sich

Die charmante Aktion wird von Meßmer derzeit überall da kommuniziert, wo sich die Menschen die meiste Zeit aufhalten. 160.000 Türhänger im Großraum Wien und Salzburg sowie eine eigene Digitalkampagne und Printinserate erreichen sie direkt an ihrer Wohnungstür und in ihren eigenen vier Wänden. Von dort aus braucht es nur mehr einen Klick auf https://www.mein-messmer-moment.at, um zu zeigen, dass man an jemanden denkt und sich schon auf das Wiedersehen in der „neuen Normalität“ freut.

Die liebevoll gestalteten Grußkarten können solange der Vorrat reicht und bis spätestens 31. Mai 2020 verschickt werden. Pro Grußkarte und Teepackung mit 20 Teebeuteln werden fünf Euro (inklusive Versand und Umsatzsteuer) verrechnet.

Über Meßmer Tee

Seit über 150 Jahren gilt Meßmer mit mehr als 80 Teesorten als Spezialist für außergewöhnlichen Teegenuss. Inspiriert durch unterschiedliche Kulturen und feinste Tee-Rohwaren aus aller Welt, schaffen die Meßmer-Tee-Experten einzigartige Tee-Kreationen für Momente der Entschleunigung und mehr Gelassenheit im Trubel des Alltags. Tee ist ein Geschenk der Natur und setzt einen nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen voraus. Seit 2015 bezieht Meßmer sein vollständiges Produktsortiment aus nachhaltigem Anbau. Alle Meßmer-Tees sind mit dem unabhängigen Nachhaltigkeitsstandard UTZ zertifiziert. Weitere Informationen auf https://www.messmer.at.

Über die Ostfriesische Tee Gesellschaft

Die 1907 gegründete Ostfriesische Tee Gesellschaft nimmt mit ihren Top-Marken Meßmer, Milford und OnnO Behrends eine Spitzenposition im deutschen Markt ein. Das Unternehmen erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 256 Millionen Euro. Jährlich vermarkten die OTG und die weiteren Tochterunternehmen der Laurens Spethmann Holding (LSH) rund zehn Milliarden Teebeutel. Weitere Informationen auf https://www.otg.de.

Über die Laurens Spethmann Holding

Das Lebensmittelunternehmen Laurens Spethmann Holding (LSH) ist ein unabhängiges, in vierter Generation geführtes Familienunternehmen mit Stammsitz in Seevetal bei Hamburg mit einem Umsatz von rund 480 Millionen Euro. Die Tochterunternehmen sind in Deutschland und europaweit in den Geschäftsbereichen Tee, Riegel, Süßstoffe und Cerealien aktiv. Mit der 1907 gegründeten Ostfriesischen Tee Gesellschaft (OTG) und dem mit 70 Prozent Anteil am Gesamtumsatz wichtigsten Geschäftsfeld Tee, ist die LSH in Deutschland führender Teeanbieter. So gehören die Marken Meßmer und Milford zu den meistverkauften Teesorten Deutschlands. Das Geschäftsfeld Cerealien wird gemeinsam mit der Nordgetreide betrieben, an der die LSH mit 50 Prozent beteiligt ist. Weitere Beteiligungen hält die LSH an dem britischen Riegelproduzenten Halo Foods Ltd sowie an dem Hamburger Nuss-und Trockenfrüchtespezialisten Fruitwork. Unter der Firmierung Nutrisun werden Süßstoffe und Riegel hergestellt und vertrieben. Die bekannte Süßstoffmarke Huxol ist ebenfalls Teil des Portfolios. Daneben sind die Unternehmen der LSH im Sektor Handelsmarken aktiv und engagieren sich zunehmend in den Bereichen B2B und Außer-Haus-Markt. Der Auslandsanteil am Gesamtgeschäft beträgt 40 Prozent. Die LSH betreibt Tochtergesellschaften unter anderem in Russland, Österreich und Frankreich. Europaweit beschäftigen die Unternehmen aktuell unter dem Dach der LSH 1.490 Mitarbeiter, davon 1.250 in Deutschland. Die LSH verfügt über Standorte in Buchholz, Falkenhagen, Faulbach, Grettstadt, Hall, Hamburg, Le Puy, Lübeck, Moskau, New Port (Süd Wales), Norden, Seevetal und Überherrn. Weitere Informationen auf https://www.lsh-ag.de.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht