Stichwortsuche

Der Herbst der Rebecca Horn – BILD/VIDEO

ID: LCG21355 | 24.09.2021 | Kunde: Bank Austria Kunstforum Wien | Ressort: Kultur Österreich | AVISO

Ausstellungsansicht Rebecca Horn im Bank Austria Kunstforum Wien © Rebecca Horn, Bildrecht Wien, 2021

Ausstellungseröffnung am Montag, den 27. September 2021, um 18.30 Uhr, im Palais Ferstel und Bank Austria Kunstforum Wien.

+++ SPERRFRIST FÜR DIE NACHBERICHTERSTATTUNG +++

Bitte beachten Sie die Sperrfrist für die Nachberichterstattung: Gesperrt für Printmedien bis Mittwoch, den 29. September 2021. Frei für Fernsehen, Radio und Digital-Medien.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank

Die Eröffnungszeremonie wird im Live-Stream auf YouTube übertragen und steht im Anschluss zum On-Demand-Abruf zur Verfügung.

Wien (LCG) – Sie zählt zu den bedeutendsten lebenden Künstlerinnen der Gegenwart, und sie beehrt das Bank Austria Kunstforum Wien mit der umfassendsten Werkschau in Österreich seit rund 30 Jahren: Rebecca Horn, Bildhauerin, Aktionskünstlerin, Filmemacherin, jüngste Teilnehmerin der legendären, von Harald Szeemann kuratierten, Documenta 5. Bank Austria-Kunstforum-Wien Direktorin Ingried Brugger ist es gelungen, die unterdessen eher zurückgezogen lebende Künstlerin zu dieser Schau in der Bundeshauptstadt zu bewegen, Kuratorin Bettina M. Busse hat dafür in den vergangenen zwei Jahren ikonische Arbeiten zwischen Liebe und Erotik aus international namhaften Institutionen und Sammlungen zusammengetragen: So wird etwa „Blue Monday Strip“ erstmals außerhalb New Yorks Solomon R. Guggenheim Museum zu sehen sein.

Der österreichisch-US-amerikanische Schriftsteller Peter Stephan Jungk, enger Freund von Horn, wird die Wiener Ausstellung am 27. September 2021 im Palais Ferstel eröffnen, der international begehrte britische Pianist Alexander Ullmann Stücke von Horns Lieblingskomponisten Arvo Pärt zum Besten geben.

Auf Einladung von Brugger und UniCredit Bank-Austria-Vorstands-Vorsitzenden Robert Zadrazil feiern den Auftakt zur neuen Ausstellungssaison unter anderem Christian Ludwig Attersee, Anne-Marie Avramut (Kulturmanagerin), ORF-Moderatorin Nadja Bernhard, Bundeskanzlerin a.D. Brigitte Bierlein, Harald Braun (Unternehmer), Otto Brusatti (Moderator), Westlicht-Vorstand Peter Coeln, Gerda Dujsik, Kunstlady Sylvia Eisenburger mit ihrem Johannes Kunz, Gözde Eren (Andaz Vienna Am Belvedere), Tourismusunternehmerin Elisabeth Gürtler, Magdalena Hankus (Kommunikationsexpertin), Miriam Haumer (City Airport Train), Gabriela Heinisch-Hosek (Bundesministerin a.D.), MAK-Direktorin Lili Hollein, Ema Kaiser-Brandstätter (Kulturmanagerin), Sonja Kato-Mailath (Kommunikationsexpertin), Galeristin Ursula Krinzinger, Gabriel Lansky (Jurist), Mario Mauroner (Galerist), Franz und Rosa Merlicek (Merlicek und Partner), Rainer Metzger (Kunsthistoriker), Ernst Minar (John Harris Fitness), Waltraud Orthner (Kulturexpertin), Josef Ostermayer (Sozialbau), Stefan Ottrubay (Esterházy Kulturbetriebe), Rechtsanwalt Hannes Plaum, Boris Podrecca (Architekt), Simon Quendler (Künstler), Belvedere-Direktorin Stella Rollig, Medienunternehmer Andreas Rudas, Staatsopern-Liebling Kurt Rydl, Helmut Schoba (VGN Medien Holding), Fotokünstlerin Elfie Semotan, Gabriela Straka (Brauunion), Ergo-Vorstand Philipp Wasserberger, UniCredit-Bank-Austria-Vorständin Susanne Wendler oder Jurist Georg Zanger.

Über die Ausstellung „Rebecca Horn“

Das Bank Austria Kunstforum Wien widmet Rebecca Horn die erste umfassende Werkschau seit knapp 30 Jahren in Österreich. Horn zählt zu den außergewöhnlichsten und vielseitigsten Künstlerinnen ihrer Generation. Die Ausstellung zeigt wichtige Arbeiten ihres komplexen Œuvres, dessen Spektrum von frühen Performance-Dokumentationen bis hin zu aktuellen Installationen reicht. Der Fokus liegt dabei auf den Verflechtungen der unterschiedlichen Genres. Die Präsentation im Bank Austria Kunstforum Wien will Konstellationen aufzeigen, die für das Werk Horns konstitutiv sind, sowie einen Einblick in ihre künstlerische Praxis geben. Erstmalig werden großformatige Installationen das Bank Austria Kunstforum Wien bespielen und die Raumerfahrung bestimmen.

Die Ausstellung ist von 28. September 2021 bis 23. Jänner 2022 im Bank Austria Kunstforum Wien zu sehen. Weitere Informationen auf kunstforumwien.at


----------
Ausstellungseröffnung: Rebecca Horn
----------

Datum:    Montag, 27. September 2021
Uhrzeit:  18.30 Uhr
Ort:      Bank Austria Kunstforum Wien
Adresse:  1010 Wien, Freyung 8
Lageplan: goo.gl/maps/RcKx32SJWF92
Website:  kunstforumwien.at

+++ AKKREDITIERUNG UND COVID-19-HINWEIS +++
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist ausschließlich nach vorheriger Anmeldung auf kunstforumwien.at/vernissage möglich. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung gemäß Verordnung der österreichischen Bundesregierung unter Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) stattfindet und weisen Sie die entsprechenden behördlichen Zertifikate sowie einen amtlichen Lichtbildausweis am Eingang vor. Das Bank Austria Kunstforum Wien empfiehlt das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

+++ COMPLIANCE HINWEIS +++
Transparenz ist uns wichtig! Durch Ihre Anmeldung gehen wir davon aus, dass Sie den Termin im Rahmen Ihrer journalistischen Tätigkeit bzw. Ihrer Repräsentationsaufgaben und in Übereinstimmung mit den für Sie gültigen Compliance-Richtlinien wahrnehmen.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Verwendung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf leisure.at (Schluss)

zurück zur Übersicht