Stichwortsuche

Rekordwerte für mobile ORF.at-Angebote: Das unschlagbare Medienangebot für brisante Themen – BILD

ID: LCG19264 | 29.07.2019 | Kunde: ORF-Enterprise | Ressort: Medien Österreich | Presseinformation

ORF.at-Network am Smartphone: Österreichs größtes Nachrichten-Netzwerk © ORF-Enterprise

Politskandale oder sportliche Bestleistungen: ORF.at ist unschlagbare Nummer 1 in der ÖWA-Messung. 49,85 Millionen Visits pro Monat alleine in Apps und auf mobil optimierten Webseiten.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank: © ORF-Enterprise

Wien (LCG) – Die ORF.at-Angebote sind seit jeher Taktgeber in der Österreichischen Web Analyse (ÖWA). Und auch in der mobilen Messung zeigt sich einmal mehr die deutliche Führungsposition. Die aktuellen Zahlen belegen klar: Themen, die Österreich bewegen, werden auf ORF.at konsumiert. Wenn Dominik Thiem die Tenniswelt in Atem hält, das Land mit Niki Lauda eine prägende Persönlichkeit verliert, Österreichs Innenpolitik die größte Umwälzung aller Zeiten erlebt oder Notre Dame brennt: Die journalistische Sorgfalt und Qualität der ORF.at-Angebote macht sie zur relevanten Informationsquelle für die Österreicherinnen und Österreicher.

„Wenn Themen das ganze Land bewegen, werden sie in den digitalen ORF.at-Angeboten konsumiert. Gerade die bevorstehende Nationalratswahl verspricht spannende und reichweitenstarke Berichterstattung, die wieder von Millionen Österreicherinnen und Österreichern genutzt werden wird. Vertrauen in die redaktionelle Qualität spielt dabei eine große Rolle – und die erfüllt der ORF, was alle aktuellen Umfragen beweisen. Das sind die Faktoren für die unschlagbare Werbewirkung auf ORF.at und in der ORF-TVthek“, betont Matthias Seiringer, Head of Sales Digital bei der ORF-Enterprise.

ORF.at-Mobilangebote: Unschlagbar hohe Nutzungshäufigkeit

Monatlich 90,71 Millionen Visits insgesamt und 49,85 Millionen Visits über Apps und mobil optimierte Seiten im zweiten Quartal 2019 sind eine eindeutige Kennziffer für die Vertrauenswürdigkeit und Bedeutung des ORF-Digitalangebots. 54,83 Millionen Visits (Gesamtnutzung) entfallen im zweiten Quartal 2019 monatlich alleine auf ORF.at-News und untermauern die Führungsrolle der ORF-Information im Web (interne Statistik). Rund um die Regierungskrise im Mai 2019 erreichte allein die ORF.at-News-App einen historischen Bestwert mit 8,74 Millionen Visits.

Dieser Höhenflug zeichnet sich auch bei der Nutzung der ORF-TVthek ab: Im Mai 2019 feierte sie mit 11,55 Millionen Visits (davon alleine 2,66 Millionen in der App) einen neuen App-Rekordwert. Sie ist damit neben Sport, Teletext und Ö3 einer der wesentlichen Treiber der mobilen ORF.at-Nutzung (interne Statistik).

Sowohl in der Medien-App-Betrachtung als auch bei Analyse der Mobil-Gesamt-Nutzung belegt ORF.at den Spitzenplatz in der aktuellen ÖWA-Basic-Auswertung der Visits des zweiten Quartals 2019.

Über die ORF-Enterprise

Als Vermarktungstochter des ORF zeichnet die ORF-Enterprise exklusiv für die Vermarktung sämtlicher überregionaler Medienangebote des führenden österreichischen Medienkonzerns verantwortlich. Das Portfolio umfasst unter anderem vier Fernsehsender (ORF 1, ORF 2, ORF III Kultur und Information, ORF SPORT +), drei nationale Radiosender (Ö1, Hitradio Ö3, radio FM4), das Printmagazin ORF nachlese, das gesamte Digital-Angebot auf ORF.at, die ORF-TVthek sowie den ORF TELETEXT. Im Geschäftsbereich Content Sales International und Licensing sowie Medienkooperationen werden Content und Marken des ORF weltweit lizenziert. Die ORF-Enterprise betreibt auch den ORF-Enterprise Musikverlag sowie ein eigenes Plattenlabel. Das Unternehmen ist die nationale Repräsentanz führender internationaler Kreativfestivals wie Cannes Lions International Festival of Creativity und Veranstalter nationaler Werbepreise wie ORF-TOP SPOT, ORF-WERBEHAHN und ORF-ONWARD. Die Geschäftsführung setzt sich aus Oliver Böhm (CEO, Werbevermarktung) und Beatrice Cox-Riesenfelder (CFO, Finanzen und Administration, Musik- und Contentverwertung) zusammen. Die ORF-Enterprise ist eine 100-prozentige Tochter des ORF-Medienkonzerns und hält unter anderem Beteiligungen an der Video-on-Demand-Plattform Flimmit. Weitere Informationen auf https://enterprise.ORF.at, https://contentsales.ORF.at und https://musikverlag.ORF.at.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht