Stichwortsuche

Erfolg ist messbar: After-Work mit AMEC-Geschäftsführerin Johna Burke in Wien

ID: LCG19420 | 14.11.2019 | Kunde: Observer | Ressort: Wirtschaft Österreich | AVISO

Measurement © unsplash.com/Adeolu Eletu

Anlässlich des bevorstehenden AMEC Summit und des Measurement Months gastiert Burke auf Einladung des Observer am Montag, den 18. November 2019, um 18.00 Uhr, im weXelerate Innovation Hub.

Wien (LCG) – Von 2. bis 4. Juni 2020 steht Wien im Zeichen der Messbarkeit und Evaluierung von Kommunikationsmaßnahmen, wenn der World Summit der Association for Measurement and Evaluation of Communications (AMEC) im Wiener Hotel Marriott stattfinden wird. Dort werden führende Experten der Kommunikationsindustrie auf Evaluierungsspezialisten treffen und aktuelle Trends der Branche besprechen, in der die Messbarkeit von Maßnahmen durch die Digitalisierung und den steigenden Kostendruck immer essenzieller wird.

Bereits am kommenden Montag gastiert AMEC-Geschäftsführerin Johna Burke auf Einladung von Observer-Geschäftsführer Florian Laszlo in Wien, um bei einem After-Work-Event eine Keynote über die Zukunft der Erfolgsmessung in der Kommunikationsbranche zu halten. Sie geht der Frage nach, welche Messkriterien in der Zukunft der Kommunikation entscheidend sein werden.

Burke war vor ihrer Ernennung zur Geschäftsführerin von AMEC Chief Marketing Officer von BurrellesLuce, der weltweit größten Media Intelligence Agentur, und wird aufzeigen, wie Unternehmen die eigene Prozessqualität auch ohne riesige Datenmengen, sondern durch smarte Kommunikation verbessern können. Im Vordergrund steht die Bedeutung der Evaluierung für die Erreichung der Unternehmensziele, wenn diese strukturiert und messbar definiert werden. Ebenfalls im Gepäck hat die AMEC-Geschäftsführerin innovative Tools wie den Measure Maturity Mapper (M3) oder das Integrated Evaluation Framework (IEF).

Über AMEC

AMEC ist die weltweit größte Organisation für Media Intelligence und Insights. Sie vertritt Organisationen und Unternehmen für Medienevaluierung und Kommunikationsforschung. Multinationale Arbeitsgruppen erarbeiten Initiativen und Standards, die durch die Tochterverbände im asiatisch-pazifischen Raum, in Nordamerika und Europa umgesetzt werden. Zu den Pionierleistungen von AMEC zählen die Entwicklung der Barcelona-Prinzipien, der Barcelona-Prinzipien 2.0 und zuletzt die Einführung des AMEC Integrated Evaluation Framework. AMEC hat derzeit mehr als 160 Mitglieder in 86 Ländern weltweit. Weitere Informationen auf https://amecorg.com.


----------
Observer-After-Work mit Johna Burke
----------

Datum:    Montag, 18. November 2019
Uhrzeit:  18.00 Uhr
Ort:      weXelerate Innovation Hub
Adresse:  1020 Wien, Praterstraße 1
Lageplan: https://goo.gl/maps/i6EgoaCwcYGNB8CH9
Website:  https://www.observer.at

+++ AKKREDITIERUNG +++
Wir ersuchen um Akkreditierung im Pressebereich auf http://www.leisure.at/anmeldung.

+++ COMPLIANCE HINWEIS +++
Transparenz ist uns wichtig! Durch Ihre Anmeldung gehen wir davon aus, dass Sie den Termin im Rahmen Ihrer journalistischen Tätigkeit bzw. Ihrer Repräsentationsaufgaben und in Übereinstimmung mit den für Sie gültigen Compliance-Richtlinien wahrnehmen.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Verwendung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht