Stichwortsuche

oeticket bringt „Alive“ zurück auf die Bühne und unterstützt aufstrebende Künstlerinnen – BILD

ID: LCG20363 | 07.10.2020 | Kunde: oeticket – Ein Unternehmen der CTS EVENTIM Gruppe | Ressort: Kultur Österreich | APA OTS-Meldung

Dives bei "Alive" von oeticket im Wiener WUK © Martina Lajczak

oeticket macht Events mit digitalen Lösungen trotz Covid-19 möglich und entlastet Veranstalter. Erstes „Alive“-Konzert am 23. Oktober 2020 im Wiener WUK exklusiv für 100 Besucher.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank

Wien (LCG) – „Es ist höchste Zeit, dass Künstlerinnen und Künstler wieder vor Publikum spielen. Mit innovativen Digitallösungen wie EVENTIM.CheckIn macht oeticket Live-Entertainment nicht nur sicher, sondern überhaupt möglich in dieser herausfordernden Zeit. Gemeinsam mit Erste Bank und Sparkasse sowie Radio 88.6 holen wir junge Künstlerinnen mit unserem exklusiven Band-Support-Projekt ‚Alive‘ zurück auf die Bühne und ebnen ihnen erste Schritte ins Musikbusiness“, sagt CTS-EVENTIM-Austria-CEO Christoph Klingler.

„Alive“ wurde bereits 2012 und 2013 von Österreichs größtem Veranstaltungsmagazin „!ticket“ entwickelt und feiert nun ein Comeback. Das erste Konzert geht bereits am 23. Oktober 2020, um 20 Uhr, im Wiener WUK unter Einhaltung aller Covid-19-Sicherheitsauflagen über die Bühne. Bis zu 100 Besucher können vor Ort das Live-Entertainment genießen. Parallel wird die Show im Livestream im YouTube-Kanal von oeticket übertragen.

„Die Förderung heimischer Künstlerinnen und Künstler entspricht ganz dem Motto #glaubandich der Erste Bank und Sparkasse. Sie trägt bereits seit über 200 Jahren maßgeblich dazu bei, dass Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht oder Herkunft ihre Ideen verwirklichen können. Gemeinsam mit oeticket glauben wir an die Fähigkeiten der heimischen Künstlerinnen und Künstler“, kommentiert Michaela Salat, Ticketing-Verantwortliche bei Erste Bank und Sparkasse.

Willkommen in der neuen Normalität: Drei Bands unter dem Titel „#newnormal“

Den Auftakt für das „Alive“-Comeback unter dem Titel „#newnormal“ zur Unterstützung junger Künstlerinnen und Bands machen Dua Plicity aus Oberösterreich, Pure Chlorine und Dives aus Wien. Das nächste „Alive“-Konzert ist bereits für den 25. November 2020 in der Szene Wien mit den Acts Schwanara, Christina Kosik & Die Gang Band und Gnackwatschn geplant.

Bei Dua Plicity verschmelzen zwei weibliche Stimmen mit verzerrten E-Gitarren und einem spielerischen, perlenden, elektronischen Sound, der sich irgendwo zwischen Pop und Soul einpendelt. Pure Chlorine verstehen sich als launiger, dabei vitalisierender Alt-Pop-Act, der insbesondere durch die kess-verwegene Attitüde, die wir sowohl in Stimme wie auch Inhalt finden, lebt. Bei den Headlinern Dives trifft Emanzipation auf ein immenses Gespür für Melodien und Dynamik – das Ergebnis ist ein surfiger Garagenpop, der sich gleichermaßen mit Ohrwurm-, Stadion- und Trip-Qualitäten auszeichnet.

Tickets sind für 22 Euro auf oeticket.com sowie https://www.sparkasse.at/ticketing erhältlich. Kunden von Erste Bank und Sparkasse sowie oetCARD-Besitzer zahlen nur 17 Euro und können sich über ein reichhaltiges Goodiebag freuen.

Sicherheit wird in der neuen Normalität großgeschrieben

Das WUK übererfüllt laut Musikleiter Hannes Cistota die aktuellen Covid-19-Auflagen der österreichischen Bundesregierung, damit Gäste das Konzerterlebnis sorgenfrei genießen können. Zu den Maßnahmen zählen großzügige Abstandsregeln, ausreichend Desinfektionsmöglichkeiten sowie angepasste Zutrittssysteme. Die gesamten Präventionsmaßnahmen sind auf https://www.wuk.at/covid-19 detailliert aufgelistet.

Mit dem innovativen Tool EVENTIM.CheckIn bietet oeticket die sichere, praktische und einfache Möglichkeit zum Contact-Tracing, die allen Datenschutzkriterien entspricht. Gäste scannen beim Eintreffen einen QR-Code und hinterlegen ihre Daten digital auf den europäischen Servern von oeticket. Nur im Covid-19-Verdachtsfall werden die Daten an die Gesundheitsbehörden übermittelt.

„Das sukzessive Wiederhochfahren der Veranstaltungswirtschaft verlangt klare Spielregeln, die Gästen Sicherheit und Veranstalterinnen und Veranstaltern Rechtssicherheit gewährleisten. Mit digitalen Tools, die hausintern entwickelt wurden, schafft oeticket die Rahmenbedingungen, damit Kultur wieder stattfinden kann“, so Klingler abschließend.

Über oeticket

oeticket ist der führende Ticketinganbieter in Österreich mit einer Markenbekanntheit von 84 Prozent. Die Geschäftsbereiche des Tochterunternehmens von Europas größtem Ticketing- und Live-Entertainment-Unternehmen CTS EVENTIM umfassen unter anderem die Bereiche Verlagswesen, Zugangskontrollsysteme, Eventreisen und Online-Ticket-Solutions. oeticket wurde von „Great Place To Work“ als einer der besten heimischen Arbeitgeber ausgezeichnet. Weitere Informationen auf https://www.oeticket.com.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht