Stichwortsuche

KRONOS Advisory sieht gute Anlagechancen trotz niedrigen Zinsniveaus – BILD

ID: LCG15238 | 11.06.2015 | Kunde: KRONOS Advisory | Ressort: Wirtschaft Österreich | APA OTS-Meldung

Kronos © Mikes

Auf Einladung des Multi Family Office KRONOS Advisory in Wien analysiert Axel Sima CIO der Generali Gruppe Österreich Chancen und Risiken der aktuellen EZB Geldpolitik und den daraus resultierenden Einfluss auf zukünftige Veranlagungsergebnisse.

Bilder zur Meldung auf http://presse.leisuregroup.at/kronos/event20150611

Wien (LCG) – „Wie können in Zeiten historisch niedriger Zinsen, schwächelnder Konjunktur, steigender Arbeitslosigkeit und eines drohenden Grexit die langfristigen Renditeerwartungen von Anlegern dennoch erfüllt werden?“ Mit dieser Frage begrüßt KRONOS Advisory Geschäftsführer Charles van Erp am Mittwochabend die Gäste des exklusiven Finance Talks im Hotel Park Hyatt. Diese Frage stellen sich Vermögensberater, Banker und Anleger gleichermaßen und die Politik der Europäischen Zentralbank in Frankfurt macht es nicht einfacher abzusehen, wohin die Reise geht.

Wie man Veranlagungsstrategien vor dem Hintergrund dieser Einflussfaktoren gestalten kann, analysierte Axel Sima, Chief Investment Officer, der Generali Gruppe in seiner Keynote.

Anleger müssen sich an höhere Volatilität gewöhnen

Im April 2015 hat der Zinssatz auf die deutsche Staatsanleihe einen absoluten Tiefpunkt von fast null Prozent erreicht. So wundervoll diese Umgebung für alle Schuldner ist, so herausfordernd ist es für jene, die investieren wollen. Neben dem stetigen Abwärtstrend von Staatsanleihen gab es zuletzt noch eine hohe Volatilität. Zuerst fielen die Zinsen quasi im freien Fall, um nur anschließend innerhalb weniger Handelstage eine dynamische Korrektur nach oben zu erleben.

Aktien nach wie vor im Aufwärtstrend

Aktien sind heute auf einem Höchststand, doch im Vergleich zum Rentenmarkt sind Aktien nach wie vor ein attraktives Investment, wenngleich aktuell ein sehr hohes Bewertungsniveau herrscht.

„Der Trend der Outperformance von Aktien gegenüber Anleihen schlägt sich auch in der Ausschüttung nieder; seit 2012 ist die Aktiendividende erstmals höher als die Anleihenverzinsung“, erklärt Sima die anhaltende Attraktivität von Aktieninvestments.

Über den Tellerrand blicken und Portfolien diversifizieren

Aufgrund des bereits lange andauernden Aufwärtstrends auf den Aktienmärkten muss auch hier in den kommenden Jahren mit einer zunehmenden Volatilität gerechnet werden. Es gilt über den Tellerrand zu schauen und das Portfolio mittels alternativer Anlageklassen, wie Infrastrukturinvestments oder Private Equity und Immobilien zu diversifizieren.

„Die Stärke von KRONOS Advisory liegt in der Konstruktion diversifizierter Anlagestrategien: Wir definieren gemeinsam mit unseren Kunden Parameter für ein Portfolio und fordern durch eine Ausschreibung Banken und Vermögensberater auf, uns ihre Produkte anzubieten. Ohne eigene Produkte und Interessenskonflikte strukturiert KRONOS Advisory“, erklärt Sven E. Rischko das Dienstleistungsangebot von KRONOS Advisory.

Reges Netzwerken beim anschließenden Cocktail

Beim anschließenden Cocktail in der ehrwürdigen Beletage des Hyatt Hotel trafen sich unter anderem Nahost-Expertin Karin Kneissl, Präsidentin des Österreichischen Gewerbeverein Margartete Kriz-Zwittkovits, Vermögensberater Victor Attems-Gilleis, Präsident der österreichischen Nationalbank Claus Raidl, A-TECH INDUSTRIES Aufsichtsratvorsitzender Freimut Dobretsberger, Steuerberater Josef Ischepp, Rechtsanwalt Georg Burger-Scheidlin, M&A Experte Johannes Aehrenthal (CHSH), Baker&McKenzie Rechtsanwalt Georg Diwok, TPA Horwath Partnerin Helena Bovenkamp, Steuerberater Helmut Moritz sowie Zahnärztin Michaela Sommer zum gemeinsamen netzwerken.

Über KRONOS Advisory

Das 2009 von Sven E. Rischko gegründete Multi Family Office KRONOS Advisory unterstützt als unabhängiger Berater Investoren bei der Vermögensstrukturierung und Auswahl von Vermögensverwaltern, Banken und Produktanbietern. Die Auswahl der individuell konzipierten Lösungen erfolgt über ein strukturiertes Auswahlverfahren samt Beauty Contest, wobei der Vertragsabschluss direkt zwischen Investor und Anbieter erfolgt. Als führendes bankunabhängiges Multi Family Office überwacht KRONOS Advisory die Einhaltung der Vereinbarungen und übernimmt das Reporting an die Klienten. Das Unternehmen fungiert ausschließlich als Berater auf Kundenseite. Im Rahmen der Wertpapierberatung agiert KRONOS als vertraglich gebundener Vermittler im Namen und auf Rechnung der Partner Bank AG. Das Mindestinvestitionsvolumen liegt bei einer Million Euro. Aktuell betreut das Unternehmen rund 45 Kunden mit einem Anlagevolumen von 750 Millionen Euro im deutschsprachigen Raum. Zu den Kunden zählen in erster Linie Stiftungen, Privatanleger und Gemeinden sowie gemeinnützige Gesellschaften und Vereine. Weitere Informationen zum Unternehmen unter http://www.kronos-advisory.com.


+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich unserer Website unter http://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht