Stichwortsuche

Prominente wärmen sich bei VIP-KICK OFF PARTY in der Wiener Urania für den erste bank vienna night run auf - BILD

ID: LCG15351 | 17.09.2015 | Kunde: erste bank vienna night run | Ressort: Chronik Österreich | Presseinformation

Belfor_Menitz © (leisure/Stefan Joham)

Die Wiener Urania wurde am 17. September 2015 zum leuchtenden Zeichen der gelebten Inklusion: Für den guten Zweck setzten Österreichs sportbegeisterte VIPs „steps into light“ für LICHT FÜR DIE WELT und stimmten sich auf das bevorstehende Sportspektakel ein.

Bilder zur Meldung unter http://presse.leisuregroup.at/echo/nightrun2015/kickoff/

Wien (LCG) – Zahlreich erschienen die geladenen Sportbegeisterten und Prominenten auf Einladung von Hannes Menitz, Geschäftsführer der msm sportmedia marketing GmbH und Veranstalter erste bank vienna night run heute Abend in der Wiener Urania, um sich gebührend auf Wiens schönsten barrierefreien Nachtlauf einzustimmen. Die nächtliche Ringumrundung zugunsten der Hilfsorganisation LICHT FÜR DIE WELT findet heuer bereits zum neunten Mal am Dienstag, den 29. September 2015 statt.

Fix am Start beim nächtlichen Laufhighlight sind heuer unter anderem Paralympics Schwimmer und ORF-Moderator Andreas Onea, Schauspielerin und TV-Moderatorin Miriam Hie, Paralympicssieger und Rennrollstuhlfahrer Thomas Geierspichler, Thai Boxer Fadi Merza, Sänger Johnny K. Palmer, Schauspielerin Kristina Sprenger, Miss Vienna 2015 Marleen Haubenwaller, Moderator Christian Clerici, Sänger Lukas Plöchl und Schwester Sonja, ORF-Fußballexperte Peter Hackmair, österreichischer Staatsmeister und ITF-Rollstuhltennisspieler Nicolas Langmann, Journalist Thomas Rottenberg, Ö3-DJ Legende Alex List, Philip Thonhauser, Oliver Lederer und Jörg Siebenhandl vom FC Admira Wacker Mödling sowie der blinde kenianische Spitzenläufer Henry Wanyoike und die blinde deutsche Langstreckenläuferin und Weltrekordhalterin im Blindenmarathon für Damen Regina Vollbrecht.

„Neuer Besucherrekord mit 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wir sind begeistert. Das hätten wir uns vor neun Jahren nie erwartet, dass der Lauf zu einem Großereignis heranwächst. Wir möchten gemeinsam etwas bewegen mit Sport und Spaß. Auch in Zeiten des Flüchtlingsdramas müssen wir gemeinsam Miteinander Verantwortung tragen und ein Zeichen der Inklusion, das über Grenzen hinaus geht setzen“, so Geschäftsführer von LICHT FÜR DIE WELT Rupert Roninger.

„Ich habe mir seit Jahren gewünscht ein Kunstprojekt umzusetzen und dieses Jahr ist es mir mit ‚steps into light’ gelungen. Alle sind eingeladen mit in Farbe getunkten Crocs über eine Leinwand zu laufen, diese wird danach in drei Teile geschnitten und am 29. September beim erste bank vienna night run versteigert“, so Veranstalterin Christine Menitz.

„steps into light“ für mehr LICHT FÜR DIE WELT

Farbenfrohe Schritte mit auf der Sohle bemalten Crocs setzten unter anderem Paralympics-Schwimmer und ORF-Moderator Andreas Onea, Ö3-DJ Alex List, Tänzer und Choreograph Alamande Belfor mit Ehefrau Ianara, Bundeskriminalamt-Kommunikator Mario Hejl, Berater Christian Kunstmann, Mister Ferrari Heribert Kasper und Model Romana Martinovic, W24-Moderator Markus Pohanka, Societylady Christina Lugner, Künstlerin ONA B., Immobilienexpertin Vera Skala (AVSTRIA REAL), die beiden Beauty Docs Jörg und Sissi Knabl, Wiener Bezirksblatt Geschäftsführer Thomas Strachota, Unternehmerin Maria Rauch-Kallat, Austrian Airlines-Marketer Michael Rettenegger, Ernährungsberaterin Gabriele Scheucher, Dirndlherz-Designerin Gabriela Urabl, Leichtathletin, Staatsmeisterin und Lauf-Coach Elisabeth Niedereder, Fotografin Julia Fuchs, Peeroton Geschäftsführer Reinhard Möseneder sowie Stadt Wien Magistratsdirektorin Regina Wiala-Zimm.

Über die Erste Bank

Erste Bank und Sparkassen gehören in Österreich zu den größten Anbietern von Finanzdienstleistungen. Mehr als 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen in über 1.100 Filialen und Bankstellen mehr als 3,3 Millionen Kundinnen und Kunden. Weitere Informationen unter http://www.erstebank.at.

Über LICHT FÜR DIE WELT

LICHT FÜR DIE WELT - Christoffel Entwicklungszusammenarbeit ist eine international tätige österreichische Fachorganisation, die sich in 155 nachhaltig wirksamen Hilfsprojekten in Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa für blinde und anders behinderte Menschen einsetzt. Arbeitsschwerpunkte sind die Prävention und Heilung von Blindheit und die Rehabilitation von blinden und anders behinderten Menschen. Im Jahr 2013 konnte LICHT FÜR DIE WELT 71.792 behinderte Kinder rehabilitativ fördern und 50.790 Operationen am Grauen Star durchführen. Die Hilfe erreichte insgesamt 1.058.899 Menschen in den Armutsgebieten unserer Erde. Weitere Informationen unter http://www.licht-fuer-die-welt.at.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich unserer Website unter http://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht