Stichwortsuche

Start in eine rasante Kunstwoche – BILD

ID: LCG17435 | 14.11.2017 | Kunde: VIENNA ART WEEK | Ressort: Kultur Österreich | Presseinformation

Kulturmanager Peter Noever und Fotografin Elfie Semotan bei der Eröffnung der VIENNA ART WEEK 2017 im Dorotheum © Christian Jobst

Montagabend eröffnete die VIENNA ART WEEK im Dorotheum: Wien erwartet eine Woche mit 200 hochkarätigen Veranstaltungen im Zeichen rasanter technologischer Entwicklung und deren Einfluss auf die Kunst.

Bilder zur Meldung auf http://presse.leisuregroup.at/viennaartweek/opening_20171113

Wien (LCG) – Unter dem Motto „Transforming Technology“ beschäftigt sich die VIENNA ART WEEK in ihrer bereits 13. Auflage mit dem Einfluss neuer Technologien auf die Kunst. Über 200 hochkarätige Veranstaltungen erwarten rund 35.000 Besucher aus dem In- und Ausland und verwandeln Wien für eine Woche zum Hotspot des kulturellen Dialogs. Die vom Vienna Art Cluster initiierte Veranstaltung setzt sich heuer mit digitaler Transformation auseinander und zeigt den komplexen Zusammenhang zwischen Kultur und digitaler Entwicklung gemeinsam mit über 70 Programmpartnern in einem ansprechenden, abwechslungsreichen und diskursiven Programm auf.

„Die VIENNA ART WEEK bewegt sich heuer auf neuem Terrain und befasst sich mit einer gesellschaftlichen Entwicklung, die Kunst neu definiert. Das Thema ‚Transforming Technology’ lädt zur Diskussion über die fließenden Grenzen zwischen Kunst und Konsum im Digitalisierungszeitalter“, sagt Vienna Art Cluster-Präsident und Dorotheum-Geschäftsführer Martin Böhm bei der Eröffnung am Montagabend im renommierten Auktionshaus.

Wiens Kunstfans geben der VIENNA ART WEEK ein Like

Auf eine Woche mit einem rasanten Programm aus Ausstellungen, Vernissagen, Talks, Performances, Diskussionen, Aktionen und stimmten sich am Montagabend unter anderem ein: Künstlerin Brigitte Kowanz, Fotografin Elfie Semotan, Unternehmer Erwin Soravia, die Herausgeber Eva und Christoph Dichand sowie Rainer Nowak, Belvedere-Geschäftsführer Wolfgang Bergmann, mumok-Direktorin Karola Kraus, ÖVP-Mediensprecher Gernot Blümel, Galerist Ernst Hilger, Akademie der bildenden Künste-Rektorin Eva Blimlinger, MAK-Direktor Christoph Thun-Hohenstein, Kulturexperte Peter Noever, KunstHaus Wien-Direktorin Bettina Leidl, Wirtschaftskammer Wien-Obmann Horst Szaal, Secession-Präsident Herwig Kempinger oder Sponsoring-Expertin Nadine Drasche.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht