Stichwortsuche

Kunstgeschmack in Gerald Hartingers neuer Galerie – BILD

ID: LCG19157 | 14.05.2019 | Kunde: Galerie Gerald Hartinger | Ressort: Kultur Österreich | Presseinformation

Gerald Hartinger und Sonja Klima eröffnen die neue Galerie in der Spiegelgasse © Christian Jobst

Montagabend warfen Kunstfans bei einem Private Dinner einen ersten Blick auf die zweite Galerie von Gerald Hartinger in der Wiener Spiegelgasse. Zum Augenschmaus servierte er unter anderem Banksy, Haring, Basquiat und Warhol. Offiziell eröffnet wird am Donnerstag, den 16. Mai 2019, um 18.00 Uhr.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank: © leisure communications/Christian Jobst

Wien (LCG) – 13 Jahre nachdem Gerald Hartinger seine Galerie am Neuen Markt eröffnete und sich auf Pop-Art spezialisierte, eröffnet er gemeinsam mit Tochter Lena Heidrich seine zweite Galerie in der Spiegelgasse 21 in der Wiener Innenstadt. Für den neuen Standort in unmittelbarer Nähe des Dorotheums und der Albertina erweitert Hartinger das bestehende Galerieprogramm um Positionen der Urban Art mit Fokus auf europäische und U.S.-amerikanische Künstler. Auf rund 180 Quadratmetern werden künftig nicht nur wechselnde Themenausstellungen und Personalien gezeigt, sondern auch Musik-Acts und Performances.

Zur offiziellen Eröffnung am kommenden Donnerstag erwartet die Besucher ein Querschnitt des Galerieprogramms mit Werken von Banksy, Mr. Brainwash, Shepard Fairey, Invader, Bambi, Keith Haring, Jean-Michel Basquiat und Andy Warhol oder VOKA. In den nächsten Monaten sind Einzelausstellungen von Julia Benz, Mr. Brainwash und eine Neon-Installation von Olivia Steele geplant.

„Urban Art und Street Art sind die logische Fortsetzung der Pop-Art, die ich schon seit den 1980er-Jahren sammle. Im etablierten Kunstviertel rund um Dorotheum und Albertina geben wir diesen Kunstströmungen eine eigene, permanente Ausstellungsfläche“, sagt Hartinger.

Kunstfans und Sammler beim Private Dinner

Inmitten von Kunstwerken genoss eine kleine Schar an Kunstfans einen ersten Blick auf die neue Galerie. Zwischen Warhols, Harings, Basquiats und Banksys wurden auf Einladung von Hartinger und Heidrich unter anderem gesichtet: Sonja Klima (Spanische Hofreitschule), Caroline Messensee (Artcurial), Sylvie Aigner (Parnass), Ema Kaiser-Brandstätter (Kulturmanagerin und Salonière), Petra Wrabetz (Medizinerin), Sylvia Eisenburger-Kunz (Gesellschaft der Freunde der Bildenden Künste), Christoph la Garde (Kulturexperte) oder Johann Breiteneder (Unternehmer).

Über die „Galerie Gerald Hartinger“

2006 von Kunstsammler und Unternehmer Gerald Hartinger gegründet, verfügt die Galerie heute über eine der relevanten Pop-Art-Sammlungen Europas, die Werke von unter anderem Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Tom Wesselmann, Keith Haring, Burton Morris, Damian Hirst, Mel Bochner oder Robert Indiana umfasst. Die „Galerie Gerald Hartinger“ ist regelmäßig auf nationalen und internationalen Kunstmessen wie der Art Basel in Miami, Art New York (USA) oder Cologne Fine Art (Deutschland) vertreten und zählt heimische wie internationale Sammler zu ihren Kunden. Mit der Eröffnung eines zweiten Galeriestandorts in der Wiener Spiegelgasse im Frühjahr 2019 erweitert die „Galerie Gerald Hartinger“ ihr Programm um Urban Art und Street Art. Weitere Informationen auf https://harts.at.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht