Stichwortsuche

Cannes Lions 2019: Zwei weitere Shortlist-Platzierungen für Österreich – BILD/VIDEO

ID: LCG19218 | 19.06.2019 | Kunde: ORF-Enterprise | Ressort: Wirtschaft Österreich | Presseinformation

Cannes Lions 2019 © lions festivals/ORF-E

Jung von Matt/Donau und VMLY&R Vienna holen jeweils eine Shortlist-Platzierung in der Kategorie „Film“.

Bilder/Videos zur Meldung in der Mediadatenbank: © Cannes Lions/ORF-Enterprise

Wien/Cannes (LCG) – Von 2.793 „Film“-Einreichungen aus der ganzen Welt, davon sieben aus Österreich, schaffen es Jung von Matt/Donau und VMLY&R Vienna die Jury für die erste Etappe zu überzeugen und sichern sich jeweils eine Shortlistplatzierung. Für Jung von Matt/Donau ist es damit die dritte Nominierung gesamt und die zweite für „First Christmas“ mit Igel Henry.

VMLY&R Vienna sichert sich mit „Parents on Pornhub“ für SeXtalks 2.0 von 147 – Rat auf Draht eine Nominierung. Mit dem Projekt wollen Eltern zum Schutz der Kinder eine Diskussion über den richtigen Umgang mit Pornos anregen, um so klar zu machen, dass Pornos nichts mit der Realität gemein haben. Als „peinlichen Abturner“ für die Kinder machen Eltern Videos von sich beim Sex und stellen sie unter falschen Titeln und mit falschen Previews öffentlich auf Free-Porn-Seiten.

Die Credits zu „Parents on Pornhub“

Auftraggeber: Rat auf Draht, Elke Prohaska
Agentur: VMLY&R Wien
Creative Director: Alexander Hofmann
Art Director: Roland Radschof, Mirko Fina
Text: Enzio Kloss
Kundenberatung: Rebecca Rainer, Michael Mesaric
Filmproduktion: Filmfactory
Regie: Chris Weiss
DOP: Tommy Wildner
Producer: Thomas Andreasch

Weitere Shortlistplatzierungen

Für die USA kann die New Yorker Agentur John X Hannes gemeinsam mit der Wiener Agentur wild die bisherigen Shortlistplatzierungen mit der Kampagne "Expensify Th!$" um zwei weitere Nominierungen, ebenfalls in der Kategorie „Film“, ausbauen. „Expensify Th!$" zählt damit zwölf Shortlistplatzierungen (2x Digital Craft, 3x „Entertainment Lions for Music“, 3x „Entertainment“, 2x „Direct“ und 2x „Film“).

Die Sieger der Film Lions werden am Freitag, dem 21. Juni 2019 im Rahmen der Awardshow verkündet.

Über das Cannes Lions International Festival of Creativity

Bei dem wichtigsten Werbe- und Kommunikationsfestival, das 1954 gegründet wurde, werden jährlich rund 40.000 Beiträge aus der ganzen Welt eingereicht und von einer hochkarätig besetzten internationalen Jury beurteilt. Die Gewinner werden mit den begehrten Löwen, der globalen Benchmark für kreative Exzellenz, in neun Award-Tracks (Communication, Craft, Entertainment, Experience, Good, Health, Impact, innovation und Reach) ausgezeichnet. Rund 15.000 Delegierte aus rund 100 Ländern besuchen das Festival an der Côte d’Azur, um sich bei Ausstellungen, Vorträgen, Diskussionen, Award Shows und Networking-Events inspirieren zu lassen und international auszutauschen. Das Cannes Lions International Festival of Creativity wird ebenso wie das eurobest Festival of European Creativity, das Dubai Lynx Festival und das Spikes Asia Festival of Creativity von Ascential Events veranstaltet. In Österreich ist die ORF-Enterprise bereits seit 1996 die offizielle Repräsentanz des Cannes Lions International Festival of Creativity. Weitere Informationen auf http://www.canneslions.com.

Über die ORF-Enterprise

Als Vermarktungstochter des ORF zeichnet die ORF-Enterprise exklusiv für die Vermarktung sämtlicher überregionaler Medienangebote des führenden österreichischen Medienkonzerns verantwortlich. Das Portfolio umfasst unter anderem vier Fernsehsender (ORF 1, ORF 2, ORF III Kultur und Information, ORF SPORT +), drei nationale Radiosender (Ö1, Hitradio Ö3, radio FM4), das Printmagazin ORF nachlese, das gesamte Digital-Angebot auf ORF.at, die ORF-TVthek sowie den ORF TELETEXT. Im Geschäftsbereich Content Sales International und Licensing und Medienkooperationen werden Content und Marken des ORF weltweit lizenziert. Die ORF-Enterprise betreibt auch den ORF-Enterprise Musikverlag sowie ein eigenes Plattenlabel. Das Unternehmen ist die nationale Repräsentanz führender internationaler Kreativfestivals wie Cannes Lions International Festival of Creativity und Veranstalter nationaler Werbepreise wie ORF-TOP SPOT, ORF-WERBEHAHN und ORF-ONWARD. Die Geschäftsführung setzt sich aus Oliver Böhm (CEO, Werbevermarktung) und Beatrice Cox-Riesenfelder (CFO, Finanzen und Administration, Musik- und Contentverwertung) zusammen. Die ORF-Enterprise ist eine 100-prozentige Tochter des ORF-Medienkonzerns und hält unter anderem Beteiligungen an der Video-on-Demand-Plattform Flimmit. Weitere Informationen auf https://enterprise.ORF.at, https://contentsales.ORF.at und https://musikverlag.ORF.at.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht