Stichwortsuche

Steiermark zeigt Vielfalt beim traditionellen Empfang in Wien – BILD

ID: LCG19231 | 24.06.2019 | Kunde: Steiermark Tourismus | Ressort: Wirtschaft Österreich | Presseinformation

Empfang der Steirerinnen und Steirer in Wien 2019: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl © Erwin Scheriau

Rund 400 Gäste folgten am Montagabend der Einladung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl zum traditionellen Empfang der Steirerinnen und Steirer ins Palais Schönburg in Wien.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank: © leisure communications/Christian Jobst

Wien (LCG) – Mit einer regionalen Forschungs- und Entwicklungsquote von 5,12 Prozent ist die Steiermark seit Jahren das Forschungsland Nummer 1 in Österreich und auch im europäischen Vergleich an der Spitze. Wesentliches Erfolgsgeheimnis ist die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Diese fruchtbare Kooperation stand beim traditionellen Empfang der Steirerinnen und Steirer am Montagabend ebenso im Vordergrund wie die Gastfreundschaft. Sie macht die Steiermark zu einer der beliebtesten Tourismusdestinationen Österreichs.

„Die Steiermark ist einzigartig! Nicht nur die Landschaft, die vom Gletscher des Dachsteins bis zum Weinland reicht. Auch die Innovationskraft der Steiermark ist bemerkenswert. Die gute Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sorgt für Zukunftsperspektiven in allen steirischen Regionen. Als Land der Talente bietet das Grüne Herz Österreichs den Jungen die bestmöglichen Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten – von den Kinderkrippen bis zu den Hochschulen. Der Fokus auf Innovation schafft in den starken steirischen Unternehmen schon heute die Arbeitsplätze von morgen“, betonte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl verwies neben den touristischen Erfolgen – im Vorjahr konnte die Steiermark als beliebtestes Urlaubsland der Österreicherinnen und Österreicher erstmals die 13 Millionen-Marke bei den Nächtigungen knacken – vor allem auf die positive wirtschaftliche Entwicklung: „Die Steiermark war zuletzt bei allen relevanten Parametern an der Spitze der österreichischen Bundeländer. Wir hatten das stärkste Wirtschaftswachstum, den größten Beschäftigungszuwachs, den höchsten Anstieg bei den Exporten und den stärksten Rückgang der Arbeitslosigkeit. Diese Erfolge sind keine Selbstverständlichkeit und nur durch den Mut und den Einsatz unserer Unternehmerinnen und Unternehmer sowie ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich.“

Die schönsten Seiten der Steiermark in Wien

Auf Einladung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl genossen die schönsten Seiten der Steiermark mit köstlichen Schmankerln und ausgezeichneten Weinen unter anderem: Werner Amon (Volksanwalt), Wolfgang Bachmayer (OGM), Gerhard Bittner (A.T. Kearney), Juliane Bogner-Strauß (Bundesministerin a.D.), Gerhard Christiner (Austrian Power Grid), Peter Dobcak (Wirtschaftskammer), Christopher Drexler (Landesrat Steiermark), Martina und Werner Fasslabend, Markus Fallenböck (Own Austria), Wolfgang Fischer (Wiener Stadthalle), Alexia Getzinger (Universalmuseum Joanneum Graz), Peter Hanke (Finanzstadtrat Wien), Josef Herk (Wirtschaftskammer Steiermark), Klaus Hermann (Kronen Zeitung), Beatrix Karl (Universitätsprofessorin), Sonja Klima (Spanische Hofreitschule), Nils Klingohr (Interspot Film), Margit Kraker (Rechnungshof), Nhut La Hong (Designer), Ernst Minar (John Harris Fitness), Maria Patek (Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus), Julian Pölsler (Regisseur), Karl Hans Polzhofer (KAPO Holding), Thomas Prantner (ORF), Maria Rauch-Kallat (mrk consult), Claudia Rossbacher (Autorin), Hans Seitinger (Landesrat), Veit Sorger (Industrieller), Thomas Starlinger (Bundesminister für Landesverteidigung), Ines Stilling (Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend im Bundeskanzleramt) und Peter Umundum (Österreichische Post) sowie viele andere mehr.

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

zurück zur Übersicht