Stichwortsuche

Ball-Aufktakt in New York: Big Apple stimmt sich auf Walzertakt ein – BILD

ID: LCG22177 | 13.05.2022 | Kunde: The Viennese Opera Ball in New York City | Ressort: Kultur Ausland | Medieninformation

Reception zum Viennese Opera Ball in New York 2022: Daniel Serafin, Silcia Frieser und Klaus Panholzer (Schloss Schönbrunn) © Stefan Joham

Im österreichischen Generalkonsulat hatten die 16 Debütantenpaare am Donnerstagabend auf Einladung von Generalkonsulin Helene Steinhäusl ihren ersten großen Auftritt, bevor sie am Freitagabend zu Walzerklängen in das Cipriani 42nd Street einziehen werden.

Bilder zur Meldung in der Mediendatenbank

Wien (LCG) – Zwei Jahre musste der Big Apple warten, bevor die New Yorker Society beim 66. Viennese Opera Ball endlich wieder im Walzertakt tanzt und die enge Verbinndung zwischen Österreich und den Vereinigten Staaten zelebriert. Erstmals als Frühlingsball lassen Silvia Frieser und Daniel Serafin den Traditionsball am Freitag im Cirpiani 42nd Stresst über die Bühne gehen und zelebrieren die schönsten Seiten des Landes: Mit Wein von Esterházy, Leo Hillinger und Sektspezialitäten von Schlumberger bekommt auch der rot-weiß-rote Weinbau eine glanzvolle Bühne. Optisch wird Designer Malan Breton mit seinen aufwändigen Roben im eindrucksvollen Meer von 20.000 roten Rosen beeindrucken, die das diesjährige Ballmotto „A Night of Love“ wunderschön inszenieren.

Bereits Donnerstagabend traf sich die transatlantische Ballgesellschaft zum Auftakt im österreichischen Generalkonsulant und genoss klassische Wiener Schmankerln wie Schnitzel und Apfelstrudel, um sich für die lange Ballnacht zu stärken. Einen künstlerischen Vorgeschmack auf das traditionsreiche Event gab Carolina López Moreno mit mitreißenden Puccini-Arien.

„Der Empfang für den Viennese Opera Ball ist die erste Veranstaltung nach der Pandemie und feiert die österreichische Kultur und die enge Verbindung zwischen unseren Ländern. Der Ball wurde einst von Immigrantinnen und Immigranten gegründet, die große Sehnsucht nach der heimischen Ballkultur hatten und diese Tradition in den Vereinigten Staaten zur Insititution gemacht haben“, sagt Generalkonsulin Helene Steinhäusl.

„Wir sind extrem glücklich, mit dem Viennese Opera Ball wieder da zu sein und ein großes Fest der Liebe und der Großzügigkeit zu feiern. Mit dem Charity-Ball unterstützen wir neben der Musiktherapie auch die Ukraine-Hilfe der Caritas“, so Frieser.

„In Wien wird der 65. Opernball erst 2023 gefeiert werden. Mit einem kleinen Augenzwinkern nutzen wir die Zeitverschiebung und feiern morgen schon den 66. Viennese Opera Ball in New York“, schmunzelt Serafin.

Zur Einstimmung auf den Ball trafen sich unter anderem Winzer Leo Hillinger, Klaus Panholzer (Schloss Schönbrunn), Peter Hosek (Schloss Schönbrunn Konzerte), Markus Bachmann (Sonor Wines), Dirigent Vinicius Kattah, Karl Wessely (Esterházy), die Tanz-Profis Sandra Stockmayer und Roman Svabek sowie Chairlady Jean Shafiroff.

Charity-Event: Viennese Opera Ball unterstützt Musiktherapie

Mit den Einnahmen der Gala wird zusätzlich zur Caritas-Hilfe für die Ukraine in bewährter Manier die Musiktherapie am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in Zusammenarbeit mit der Gabrielle’s Angel Foundation for Cancer Research unterstützt.

Weitere Informationen auf vienneseoperaball.com und Instagram sowie Facebook

+++ BILDMATERIAL +++
Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild- und Informationsmaterial im Pressebereich auf leisure.at (Schluss)

zurück zur Übersicht