Stichwortsuche

erste bank vienna night run feiert fünftes Jubiläum

ID: LCG11210 | 15.09.2011 | Kunde: echo medienhaus | Ressort: Chronik Österreich | Presseinformation

Presseinformation

LCG11210 (CI) (SI) Donnerstag, 15. September 2011
Wien/Sport/Politik/Veranstaltungen/Gesundheit/Soziales/Termin


erste bank vienna night run feiert fünftes Jubiläum – BILD

Anhänge zur Meldung unter http://presse.leisuregroup.at/echo/nightrun2011

• Laufevent auf der Wiener Ringstraße findet erstmalig am Wochenende statt
• Unterstützung für Aktion „Licht für die Welt“ wird mit erhöhtem Spendenanteil beim Startgeld ausgebaut
• Rund 16.000 TeilnehmerInnen erwartet

Wien – „Der erste bank vienna night run animiert die Menschen zur Bewegung und spricht viele an, die sich sonst nicht ausreichend bewegen. Durch das Training in den Tagen und Wochen vor dem Lauf auf der Wiener Ringstraße finden viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer Freude an der regelmäßigen Bewegung und sind auch nach dem erste bank vienna night run sportlich unterwegs. Dieser Lauf über eine vergleichsweise kurze Distanz ist als idealer Einstieg in die regelmäßige Sportausübung nur zu begrüßen, denn die Österreicherinnen und Österreicher betreiben leider noch immer zu wenig Sport. Ich war auch schon zwei Mal am Start“, erklärte Gesundheitsminister Alois Stöger (S), Donnerstagvormittag bei einer Pressekonferenz anlässlich des bevorstehenden erste bank vienna night runs in der Erste Bank Lounge. „Diese vom Echo Medienhaus gesetzte Initiative ist als sozial besonders nachhaltiges Event besonders positiv hervorzuheben. Einerseits unterstützt der erste bank vienna night run sehbehinderte Menschen in Afrika und leistet damit seinen Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit, auch über die Grenzen des Landes hinaus. Andererseits ist die Freude am Sport, die vor der beeindruckenden Kulisse des nächtlichen Wiens besonders groß sein wird, ein wesentlicher Faktor, um den Österreicherinnen und Österreichern körperliche Betätigung und Fitness schmackhaft zu machen und damit letztlich auch Krankheiten, die in Folge mangelnder Bewegung entstehen vorzubeugen“, untermauerte Sozialminister Rudolf Hundstorfer (S) das Laufevent, das am 8. Oktober 2011 bereits zum fünften Mal über die Bühne gehen wird. ****

Zwtl.: Neuer Termin bringt noch mehr TeilnehmerInnen an den Start

Im fünften Jahr seines Bestehens findet der erste bank vienna night run heuer erstmalig an einem Samstagabend statt, wodurch neue Zielgruppen zur Teilnahme animiert werden sollen. „Durch den neuen Termin an einem Wochenende fällt es nicht nur Berufstätigen, sondern auch Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Bundesländern leichter, am Laufevent der Superlative in der Bundeshauptstadt teilzunehmen“, erklärt Initiator Hannes Menitz vom Echo Medienhaus den neuen Termin der als „Green Event“ besonders umweltfreundlich geführten Veranstaltung. Der durch den neuen Termin erwarteten hohen TeilnehmerInnenzahl begegnet Menitz mit einer Ausweitung auf insgesamt vier Startblöcke, die für einen reibungslosen Ablauf des erste bank vienna night runs sorgen werden. Immerhin konnte im vergangenen Jahr mit 16.332 TeilnehmerInnen ein neuer Rekordwert in der noch kurzen Geschichte der nächtlichen Laufveranstaltung verzeichnet werden

Seit bereits fünf Jahren ist die Erste Bank Namensgeber und Hauptsponsor dieses einmaligen Charitylaufs. „Als führendes Bankeninstitut Österreichs wollen wir nicht nur Bewegung und Dynamik in die Wirtschaft bringen, sondern auch die Österreicherinnen und Österreicher voranbringen. Der erste bank vienna night run ist nicht zuletzt durch seine karitative Komponente ein starkes Signal, wie viel Menschen gemeinsam bewegen können“, erklärte Mario Stadler, Marketingleiter der Erste Bank Oesterreich das Engagement.

Von den erwarteten 16.000 Läufern sind weit über 1.000 Erste Bank-Mitarbeiter und sehr viele Erste Bank-Kunden am Start. „Dabei geht es vordergründig weniger um sportliche Höchstleistungen sondern darum, sich selbst sportlich zu betätigen und dabei auch anderen Menschen zu helfen“, ergänzte Stadler. Jeder Läufer der das Ziel passiert, spendet automatisch sechs Euro an Licht für die Welt. Ein Lauf-Konzept das nicht nur den Sport fördert, sondern gleichzeitig auch vielen Menschen in Afrika ihr Augenlicht wieder zurück gibt. „Das zu unterstützen ist für uns als Laufpioniere Ehrensache“.

Tipps zur Vorbereitung auf die über 200 Veranstaltungen der größten Laufinitiative des Landes, Erste Bank Sparkasse Running, sowie alle Infos rund um den Laufsport gibt es online unter http://www.erstebank-running.at und brandneu auch auf Facebook unter http://www.facebook.com/Erste.Bank.Sparkasse.Running, wo Coach Michael Buchleitner zahlreiche Tipps für Profis und Amateure gibt.

Zwtl.: Lichtblicke für die dritte Welt

Durch den Spendenanteil von fünf Euro pro bezahlter Gebühr für die Initiative „Licht für die Welt“ konnten bisher 200.820 Euro gesammelt werden. Damit wurden 6.694 Operationen am grauen Star in Afrika durchgeführt, die sehbehinderten Menschen in Afrika das Augenlicht erhalten. Chris Lohner, Good Will Ambassador der Aktion, erhofft sich zur Feier des fünften erste bank vienna night runs einen neuen Spendenrekord: „Ich habe bei meinen zahlreichen Reisen in die Armutsgebiete dieser Welt immer wieder erlebt, welches Glück die Menschen nach einer Operation am Grauen Star erfüllt, die nur 15 Minuten dauert und für uns selbstverständlich ist. Die Idee, dass es nur ein paar Menschen auf der Welt gibt, denen es besser geht, ist einfach großartig!“.

Zwtl.: Barrierefreier Start für alle

Die barrierefreie Streckenführung des erste bank vienna night runs bietet auch Menschen mit Behinderung eine besondere Gelegenheit, das nächtliche Sporterlebnis gemeinsam mit nicht behinderten Menschen zu erleben und ihr sportliches Können vor einer breiten Öffentlichkeit unter Beweis zu stellen. Läufer und Nordic Walker treten auf der in Summe fünf Kilometer langen Strecke rund um den Ring, vorbei an der Hitradio Ö3-Partybühne, gemeinsam miteinander an und starten am Heldenplatz. Die Zielgerade befindet sich am Opernring, von wo aus es aus zum großen „After Run Clubbing“ in den kürzlich renovierten Szeneclub Volksgarten geht. Ab 23.00 Uhr sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum gemeinsamen Ausklang bei heißen Beats und coolen Sounds eingeladen.

Zwtl.: Prominentes Startfeld

Neben den erwarteten 16.000 TeilnehmerInnen werden auch zahlreiche Prominente an den Start gehen und ihr sportliches Können unter Beweis stellen und damit den guten Zweck unterstützen. Im sportlichen Laufdress werden unter anderem Austria’s Next Top Model Lydia Obute, Gesellschaftsredakteur Dominic Heinzl, ORF Sportmoderator Oliver Polzer, Money Maker Alexander Rüdiger, Kabarettistin Verena Scheitz, Entertainer Mat Schuh, Paralympics-Siegerin Andrea Scherney, die Rennrollstuhlfahrer Sepp Loisinger und Thomas Geierspichler, die kenianischen Spitzenläufer James und Francis Karanja und Joseph Kibunja, sowie die Spitzenathletinnen Andrea Mayr und Regina Vollbrecht, die schnellste blinde Läuferin der Welt, beim erste bank vienna night run an den Start gehen.

Zwtl.: Anmeldung noch bis 24. September 2011

Noch bis 24. September 2011 können sich Interessierte online unter http://www.viennanightrun.at zum erste bank vienna night run anmelden. Die Startgebühr beträgt 28 Euro, wovon sechs Euro an die Aktion „Licht für die Welt“ gespendet werden. Die Startnummernausgabe erfolgt am 7. und 8. Oktober 2011 im Kongresszentrum in der Hofburg Vienna. Zum Langarm-Funktionslaufshirt gibt es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Bonusheft mit attraktiven Specials bei den zahlreichen Partnern des erste bank vienna night runs mit auf den Weg.

Zwtl.: Anreise aus den Bundesländern

Neben dem neuen Termin am Wochenende locken auch attraktive Packages in Kooperation mit Rail Tours Austria und den ÖBB Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum erste bank vienna night run nach Wien. Ab 111 Euro pro Person kann der sportliche Kurzaufenthalt inklusive Bahnfahrt in der zweiten Klasse, Startplatz beim erste bank vienna night run und Übernachtung im 4-Stern-Hotel samt Frühstück online unter http://www.railtours.at gebucht werden.

Zwtl.: Über die Erste Bank

Die Erste Bank und Sparkassen bilden in Österreich den größten Anbieter von Finanzdienstleistungen. Rund 16.000 Mitarbeiter betreuen in über 1.000 Filialen und 170 Bankstellen mehr als 3 Millionen Kunden. Ihr Kundenanteil beträgt in Österreich rund 29 Prozent.

Die Erste Group ist der führende Finanzdienstleister in Zentral- und Osteuropa. Mehr als 50.000 Mitarbeiter betreuen in 3.200 Filialen 17 Millionen Kunden in 8 Ländern (Kroatien, Österreich, Serbien, Rumänien, Slowakei, Tschechische Republik, Ukraine, Ungarn). Die Bilanzsumme der Erste Group betrug per 30. Juni 2011 214,2 Milliarden Euro, der Nettogewinn 496,3 Millionen Euro und die Kostenertragsrelation 49.5 Prozent.

Zwtl.: Über das Echo Medienhaus

Das Echo Medienhaus unter der Leitung von Christian Pöttler zählt mit seinem Potfolio aus Print- und Onlinemedien, TV Produktionen, Events und Servicegenturen zu den führenden österreichischen Kommunikationsunternehmen. Im Echo Medienhaus und seinen 14 Tochterunternehmen sind rund 300 Mitarbeiter beschäftigt, die einen Jahresumsatz von rund 40 Millionen Euro erzielen.

Neben unterschiedlichen Corporate Publishing-Produkten publiziert das Echo Medienhaus erfolgreiche Publikumstitel wie „Wien live“, „VOR Magazin“, „Unsere Generation“ oder „Wiener Bezirksblatt“, mit denen eine Print-Reichweite von rund 90 Prozent in der Bundeshauptstadt erzielt wird. Im Echo Medienhaus werden starke Eventmarken wie „Eine Stadt. Ein Buch“, „Ab zum Schnee“, „Christmas in Vienna“, „Vienna Night Run“, „Vienna Fashion Night“ oder „Kriminacht“ konzipiert und umgesetzt. Im Servicesegment verfügt das Unternehmen unter anderem über eine klassische Werbeagentur (echokom), eine Online-Agentur (echonet), eine Networking- und Consultingagentur (echorelations), eine hauseigene TV-Produktion (echo TV) mit unterschiedlichen Sendungen wie „Wirtschaftsecho Wien“ und den Below the Line-Spezialisten freecard. Im Unternehmensportfolio befindet sich mit dem echomedia buchverlag Österreichs führender Verlag für Kriminalliteratur. Durch enge Kooperationen mit führenden Partnerunternehmen deckt das Echo Medienhaus ein 360-Grad-Spektrum der Kommunikationsdienstleistung ab. Unter den Kooperationspartner finden sich unter anderem das Research-Unternehmen view research, die Eventagentur PRO.EVENT, die unter anderem für die Umsetzung des Donauinselfestes verantwortlich zeichnet, und die PR- und Kommunikationsagentur leisure communications. Seit Frühjahr 2011 betreibt das Echo Medienhaus unter dem Namen echoberlin zudem eine Dependance in der deutschen Bundeshauptstadt. Weitere Informationen zum Unternehmen unter http://www.echo.at.

~
erste bank vienna night run2011

Datum: Samstag, 8. Oktober 2011
Uhrzeit: Beginn um 17.00 Uhr, Lauf-Start um 20.00 Uhr
Adresse: 1010 Wien, Heldenplatz
Startgebühr: 28 Euro pro Personen
Website: http://www.viennanightrun.at
~


Rückfragehinweis:
Erste Bank
Christian Hromatka
Tel.: +43 5 0100-19849
E-Mail: christian.hromatka@erstebank.at

echo medienhaus
Christoph Langecker
Tel.: +43 664 2162227
E-Mail: christoph.langecker@echo.at

leisure communications
Alexander Khaelss-Khaelssberg
Tel.: +43 664 8563001
E-Mail: akhaelss@leisuregroup.at

zurück zur Übersicht